Gelsenkirchen

Fans des FC Schalke 04 müssen jetzt ganz tapfer sein: Dieses Bild wird mächtig schmerzen!

Schalkes Publikumsliebling Naldo absolvierte am Freitag seine erste Trainingseinheit in Monaco.
Schalkes Publikumsliebling Naldo absolvierte am Freitag seine erste Trainingseinheit in Monaco.
Foto: Twitter / AS Monaco

Gelsenkirchen. Beim Anblick dieses Fotos werden bei manch einem Fan des FC Schalke 04 womöglich Tränen fließen.

Die AS Monaco veröffentlichte bei Twitter ein Bild von Naldos erster Trainingseinheit im Fürstentum. Für zwei Millionen Euro war der Brasilianer am Donnerstag von Schalke zu Monaco gewechselt.

Ex-Schalke-Star Naldo mit Trainingsdebüt in Monaco

Auf Schalke hatte Naldo sich seit seinem Wechsel im Sommer 2016 zu einem Publikumsliebling entwickelt. Der Innenverteidiger eroberte die Herzen der Fans wegen seines Kampfeswillens und seiner bescheidenen Art.

Unvergessen bleiben zudem seine beiden Treffer in den Derbys gegen Borussia Dortmund in der vergangenen Saison. Beim jetzt schon legendären 4:4 hatte Naldo in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielt. Und beim 2:0-Erfolg im Rückspiel hämmerte der Brasilianer einen Freistoß zum Endstand in die Maschen.

+++ FC Schalke 04: Amine Harit reist nicht mit ins Trainingslager +++

In dieser Saison kam der 36-Jährige jedoch nicht mehr häufig zum Einsatz. Trainer Domenico Tedesco gab Matija Nastasic und Salif Sané im Abwehrzentrum meist den Vorzug.

Naldos Frau versteht die Welt nicht mehr

Dass Schalke den Routinier ziehen lässt, kann Naldos Frau Carla beim besten Willen nicht nachvollziehen. Bei Instagram ließ sie wissen: „Letzte Saison der beste Spieler gewesen, nach 4 Spielen ist Naldo alt, langsam und nicht mehr wichtig??? Hallo??? Ich kann die Welt nicht mehr verstehen.“

+++ Rode stichelt gegen den BVB – mit diesen Worten +++

Kurioserweise stellte sie aber auch gleichzeitig klar: „Schalke ist größer als alle. Danke für den Verein und für die unglaublich tollen Fans!“

Naldo: „Habe Schalke für immer in mein Herz geschlossen“

Naldo selbst verabschiedete sich ebenfalls: „Meine zweieinhalb Jahre auf Schalke mit vielen großen Momenten werde ich immer in bester Erinnerung bewahren. Ich habe den Club und die Fans für immer in mein Herz geschlossen. Aber ich bin so ehrgeizig und fühle mich noch so fit, um noch einmal eine neue große Herausforderung in einer großen Liga anzunehmen.“

+++ FC Schalke 04: Amine Harit zu oft im Casino? Sorgen um Schalkes Zauberfuß +++

Schalke-Manager Christian Heidel: „Die Zustimmung zu diesem Transfer ist uns nicht leichtgefallen, denn Naldo hatte mit seinen Leistungen großen Anteil an den Erfolgen des FC Schalke 04, insbesondere an denen in der vergangenen Saison.“

 
 

EURE FAVORITEN