FC Schalke 04: DIESE ernüchternde Wagner-Analyse lässt S04-Fans endgültig verzweifeln

Krisen-Stimmung auf Schalke!
Krisen-Stimmung auf Schalke!
Foto: imago images / Poolfoto - imago images / Pakusch - Collage: DER WESTEN

Beim FC Schalke 04 herrscht nach dem 1:2 in Düsseldorf die ganz große Krisen-Stimmung!

Noch vor zwei Wochen hatten die Schalke-Fans sich wahnsinnig auf den Re-Start der Bundesliga gefreut. Drei Spiele später könnte die Ernüchterung bei den Königsblauen kaum größer sein.

FC Schalke 04: Fans am Boden zerstört

0:4 im Derby beim BVB, 0:3 gegen Augsburg und jetzt auch noch 1:2 in Düsseldorf – die Talfahrt des FC Schalke nimmt vorerst kein Ende.

Was die Fans auf Schalke so ärgert, ist nicht nur die Tatsache, dass die Mannschaft von Trainer David Wagner womöglich den Einzug in den Europapokal verspielt. Der königsblaue Anhang hat in erster Linie kein Verständnis für die ideenlosen Auftritte des eigenen Herzensvereins.

Das Angriffsspiel der Schalker findet in vielen Partien so gut wie nicht statt. Selbst in Spielen gegen Abstiegskandidaten wie Augsburg oder Düsseldorf schaffen es die Schalker kaum sich Chancen zu erarbeiten.

In Düsseldorf wählte Wagner dann erneut eine äußerst defensive Ausrichtung. Viele Fans konnten nur mit dem Kopf schütteln: Warum muss Schalke bei einem Spiel gegen Düsseldorf mit Mann und Maus verteidigen?

------------------

Schalke-Top-News:

------------------

Wagner: „Das ist alles, was möglich ist“

Nach der Partie erklärte der Schalke-Coach: „Wir haben momentan viele Schwierigkeiten, und da ist diese Herangehensweise die einzig richtige. Das ist alles, was möglich ist.“

Wagner weiter: „Was wir in der Hinrunde gespielt haben, können wir momentan nicht auf den Platz bringen. Dazu fehlen uns die Möglichkeiten. Ich finde, die Jungs haben das ordentlich gemacht – auch wenn das Resultat nicht stimmt.“

Mit anderen Worten: Die Schalke-Fans dürfen derzeit nicht viel mehr von der Mannschaft erwarten.

Schalker Horror-Bilanz

Dass die S04-Anhänger sich damit jedoch nicht zufrieden geben wollen, ist verständlich. Denn die Schalker Bilanz der vergangenen zehn Spiele liest sich wie ein königsblauer Alptraum.

  • Schalke erzielte in den zehn zurückliegenden Partien gerade mal drei Treffer – so wenige wie kein anderer Bundesliga-Club.
  • Schalke kassierte in diesen zehn Spielen 24 Gegentore – so viele wie kein anderer Bundesliga-Club.
  • Schalke holte in diesen zehn Duellen gerade mal vier Punkte – so wenige wie kein anderer Bundesliga-Club.

Trendwende gegen Werder?

Schalke spielt und punktet in dieser Rückrunde wie ein Absteiger. Ob dieser Negativ-Trend am Samstag gestoppt wird?

Dann ist mit Werder Bremen ein anderer Krisen-Club der Bundesliga zu Gast auf Schalke.

Das Schalker Restprogramm

Nach dem Spiel Bremen trifft Schalke noch auf Union Berlin (A), Bayer Leverkusen (H), Eintracht Frankfurt (A), den VfL Wolfsburg (H) und den SC Freiburg (A).

Schalke will nach Europa

Das Kuriose: Trotz der Katastrophen-Serie hat Schalke nach wie vor beste Chancen, die Qualifikation zur Europa League zu erreichen. Denn vermutlich berechtigt in dieser Saison auch der siebte Tabellenplatz zur Teilnahme an der Europa League. Und Schalke trennen von den siebtplatzierten Hoffenheimern gerade mal zwei Punkte.

Wechselfrust bei den Fans

Neben seiner Analyse zum Spielgesehen sorgte, Wagner auch schon während der Partie mit seinem Wechsel Todibo für Matondo für Verwunderung bei den eigenen Fans. Was es mit dem Wechsel auf sich hatte, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN