FC Schalke 04: Ex-S04-Star plant Comeback: „Es ist mein Ziel...“

Felipe Santana stand von 2013 bis 2016 beim FC Schalke 04 unter Vertrag.
Felipe Santana stand von 2013 bis 2016 beim FC Schalke 04 unter Vertrag.
Foto: imago/Eibner

Bei Borussia Dortmund machte er sich unsterblich, beim FC Schalke 04 blieb ihm der große Durchbruch verwehrt, anschließend ging es für ihn steil bergab, und nun will er wieder durchstarten.

Seit zwei Jahren ist Felipe Santana mittlerweile vereinslos. Mehrere Verletzungen hatten den Innenverteidiger aus der Bahn geworfen. Damit soll jetzt Schluss sein. Der frühere Spieler von Borussia Dortmund und Schalke 04 will zurück auf den Platz.

Ex-Schalke-Profi Santana kämpft für sein Comeback

„Meine schlimmen Verletzungen hatten mich zunächst ins Aus befördert“, sagt Santana dem französischen Fußballmagazin „France Football“: „Aber jetzt ist es mein großes Ziel auf den Platz zurückzukehren. Ich bin bereit – auch wenn ich jetzt erst mal wieder ganz unten anfangen muss. Ich will wieder einen Verein finden, am liebsten in Europa.“

An seine Zeit in der Bundesliga erinnert Santana sich sehr gerne zurück. 2008 war er zu Borussia Dortmund gewechselt. Beim BVB war hinter Mats Hummels und Neven Subotic zwar stets nur Ersatzspieler. Dennoch machte er sich bei den Schwarzgelben unsterblich, als er 2013 im Viertelfinale der Champions League den entscheidenden Treffer beim 3:2-Sieg gegen den FC Malaga erzielte.

Im Sommer des gleichen Jahres wechselte Santana zu Schalke, wo er sich nicht nachhaltig durchsetzen konnte. Über die Stationen Olympiakos Piräus und Kuban Krasnodar landete er 2017 in seiner Heimat bei Atletico Mineiro. Im April 2018 trennte er sich von dem Club und nahm eine verletzungsbedingte Auszeit.

-------------------

Schalke-Top-News:

-------------------

Santana schwärmt von Dortmund und Schalke

Nur zu gerne denkt Santana an die Jahre bei BVB und Schalke zurück: „Die Stimmung in Dortmund war etwas ganz Besonderes. Das ist noch ein recht altes Stadion, die Tribünen sind nah am Spielfeld. Eine tolle Stimmung, das gilt aber auch für Schalke. Dort ist das Stadion allerdings deutlich moderner. Auf Schalke hat man wegen der etwas weiter entfernten Tribünen eher das Gefühl, man spiele in einem Theater. Beide Stadien sind auf ihre Weise klasse.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN