Gelsenkirchen

FC Schalke 04 nach Fehlstart: Domenico Tedesco zeigt Zuversicht und Sorge

Domenico Tedesco wirkt beim Spiel gegen Bayern ratlos. Aber ist es der Schalke-Trainer auch?
Domenico Tedesco wirkt beim Spiel gegen Bayern ratlos. Aber ist es der Schalke-Trainer auch?
Foto: Firo

Gelsenkirchen. Trainer Domenico Tedesco vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 sieht sein Team trotz des Fehlstarts auf dem Weg der Besserung.

„In den Spielen gegen Porto und gegen Bayern haben wir positive Signale gesehen. Die Mannschaft ist fokussiert, konzentriert und hungrig auf Erfolg“, sagte der 33-Jährige einen Tag vor der Partie beim SC Freiburg am Dienstag (20.30 Uhr).

FC Schalke 04: Tedesco will Fehlstart nicht überbewerten

Den Absturz des Vorjahreszweiten auf den letzten Bundesliga-Tabellenrang will der Fußball-Lehrer nicht überbewerten: „Diese Tabellensituation ist keine Konstante. Die sieht in zwei, drei Wochen wieder anders aus. Das geht dann relativ zügig.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-Schalke-Trainer Markus Weinzierl stellt Domenico Tedescos Fußball in Frage und warnt S04

FC Schalke 04: Franco Di Santo - das ist der Dank für Tedescos Loyalität

• Top-News des Tages:

Schwarzes Wochenende in NRW: Acht Menschen sterben, schockierende Aktion in Köln

Großrazzia gegen Dortmunder Clans! Dreisten Betreibern einer Shisha-Bar wird eine zweite Kontrolle zum großen Verhängnis

-------------------------------------

Bei aller Zuversicht machte Tedesco aus seinen Sorgen keinen Hehl: „Vier Niederlagen am Stück tun weh. Wir haben großen Respekt vor der Situation.“

Obwohl die avisierten Champions-League-Plätze bereits mindestens acht Punkte entfernt liegen, sieht Christian Heidel keinen Grund zur Veränderung der Saisonziele: „Die Saisonziele werden wir nach vier Spieltagen nicht in irgendeiner Art und Weise korrigieren. Aber natürlich mache ich mir Sorgen. Alles andere wäre fatal. Wir arbeiten alle daran, das zu verbessern.“ (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN