FC Schalke 04: Mitten in der Sturmflaute! Fans können nicht fassen, was sie HIER sehen

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Seit 2001 ist sie die Spielstätte des FC Schalke 04: die Veltins-Arena. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Der FC Schalke 04 ist in einer Krise angekommen. Die Wut über den Witz-Elfer von Bremen täuscht nicht darüber hinweg: Vor allem offensiv läuft es bei Königsblau mies.

Während der FC Schalke 04 über seine Sturmflaute hadert und die Problemquellen sucht, muss man nun mit ansehen, wie ausgerechnet ein einstiger S04-Chancentod seinen neuen Klub mit einem Traumtor an die Tabellenspitze schießt.

Beim FC Schalke 04 ein Chancentod, in Hamburg ein Erfolgsgarant

Auf Schalke war er der Inbegriff der Ladehemmung – jetzt jagt Guido Burgstaller die Torjäger-Kanone.

Während der eigene Klub in einen offensiven Herbstblues gefallen ist, muss man in Gelsenkirchen mit ansehen, wie ausgerechnet der auf Schalke als Chancentod verschriene Österreicher den FC St. Pauli an die Tabellenspitze ballert.

Zehn Tore hatte „Burgi“ schon vor der Partie gegen Sandhausen auf dem Konto, im Nachholspiel am Mittwochabend benötigte er nicht einmal 120 Sekunden für den elften Streich.

Traumtor im Nachholspiel: Burgstaller bedrängt Terodde in der Torjägerliste

Die frühe Führung: ein Traumtor. Nach einer Haken-Ablage von Daniel-Kofi Kyereh schlenzte der Ex-Schalker den Ball von der Strafraumlinie aus spitzestem Winkel in den langen Winkel.

----------------------------------------

Mehr aktuelle Schalke-News:

FC Schalke 04 „schockiert und fassungslos“ – Trauer um E-Sportler (†23)

Schalke 04: Palsson bei den Fans wegen diesem Foto in der Kritik – „Absolut peinlich“

FC Schalke 04 macht es offiziell – wie reagieren die S04-Ultras?

----------------------------------------

Der Auftakt für eine weitere Pauli-Gala. Die Hamburger verzücken die Liga derzeit mit vielen Auftritten voller Lust und Spielwitz und grüßen wieder von der Tabellenspitze. Dem Ort, an dem sich die Schalker zu diesem Zeitpunkt gerne sehen würden.

Elf Tore in 14 Spielen – sieben mehr als in seinen letzten beiden Jahren auf Schalke zusammen. Nur Paderborns Sven Michel und Schalkes Simon Terodde sind (noch) um ein Tor besser. Selbst die Torjägerkanone scheint für den 32-Jährigen diese Saison möglich.

+++ Nach traurigem Abschied von seinem „Herzensverein“ – du kommst nie drauf, wo dieser Ex-Schalker jetzt spielt +++

Ausgerechnet Burgstaller wird dem FC Schalke 04 auf dem Weg zum erhofften Wiederaufstieg zum Problem. In anderthalb Wochen empfängt Guido Burgstaller seinen Ex-Klub am Millerntor. Und wer den Fußball kennt, weiß, was jetzt schon vorprogrammiert ist…