FC Schalke 04 feiert Sieg – doch die Fans meckern über ein ganz bestimmtes Problem: „Katastrophal!“

Die Fans des FC Schalke 04 kritisierten die Chancenverwertung der S04-Stürmer im Spiel beim SC Paderborn.
Die Fans des FC Schalke 04 kritisierten die Chancenverwertung der S04-Stürmer im Spiel beim SC Paderborn.
Foto: imago images / Team 2 - firo

Es war eine starke Leistung, die der FC Schalke 04 am Sonntagabend beim SC Paderborn zeigte.

Trotz frühen Rückstands spielte die Mannschaft von Trainer David Wagner mutig und zielstrebig nach vorne. Endlich lief das Offensivspiel, das in der Vorsaison bei Schalke so oft gehakt hatte. Mit 5:1 fegte S04 den SCP vom Feld.

FC Schalke 04: Fans kritisieren Chancenverwertung

Hundertprozentig zufrieden waren die S04-Fans trotzdem nicht. Viele Schalker Anhänger kritisierten die mangelhafte Chancenverwertung der beiden Stürmer.

Speziell in der ersten Hälfte ließen die Königsblauen fast im Minutentakt größte Möglichkeiten liegen. Mark Uth und Guido Burgstaller hätten die Partie in den ersten 45 Minuten bereits im Alleingang entscheiden können.

Immer wieder scheiterten die Schalker Stürmer an Paderborns Keeper Jannik Huth oder an den eigenen Nerven – was die Schalke-Fans bei Twitter sofort kritisch anmerkten.

Wir haben einige Fan-Reaktionen gesammelt:

  • „Burgstaller trifft derzeit nicht mal seine Verwandten an Weihnachten.“
  • „Sicher, dass es nicht bald auffällt lieber FC Schalke? Di Santo kann nicht lange in so einem Burgstaller Kostüm durchhalten.“
  • „Schalke hat in diesem Spiel bislang mehr Torchancen herausgespielt als in der gesamten letzten Saison.“

+++ Paderborn - Schalke: Hier alle Highlights des Spiels +++

  • „Bin hier kurz vor‘m Kollaps wegen Burgstaller. Es reicht langsam.“
  • „Unfassbar, wie viele Großchancen vergeben wurden.“
  • „Schalke hat spielerisch einen großen Schritt nach vorne gemacht, aber was Uth und Burgstaller da vergeben...“
  • „Selten habe ich so ein einseitiges und starkes Spiel pro Schalke gesehen. Aber die Chancenverwertung - katastrophal!“

Paderborn - Schalke: So lief das Spiel

In der ersten Hälfte spielte nur Schalke, doch Paderborn ging zunächst in Führung. In der 8. Minute nickte Cauly zum 1:0 ein.

S04 ließ sich durch den Gegentreffer nicht verunsichern und spielte stark nach vorne. Nachdem Uth und Burgstaller besagte Chancen vergaben, glich Salif Sané (33.) per Kopf aus.

Ähnliches Bild in der zweiten Hälfte: Schalke war das bessere Team, auch wenn die Gäste nicht mehr so viele Großchancen hatten wie im ersten Durchgang. Mit einem abgefälschten Schuss brachte Suat Serdar (49.) die Schalker 2:1 in Führung.

In der Schlussphase brach Paderborn in sich zusammen. Amine Harit (71./85.) und Ahmed Kutucu (83.) machten das Schützenfest perfekt.

 
 

EURE FAVORITEN