Gelsenkirchen

Auf Schalke stellt Wagner klar: „Wir sind nicht mehr DIESER FC Schalke“

Kann David Wagner mit Schalke in der kommenden Saison an die starken Leistungen der vergangenen Hinrunde anknüpfen?
Kann David Wagner mit Schalke in der kommenden Saison an die starken Leistungen der vergangenen Hinrunde anknüpfen?
Foto: imago images/Revierfoto

Gelsenkirchen. Wie geht es weiter beim FC Schalke 04?

Die Fans sind auf der einen Seite froh, dass die zurückliegende Horror-Rückrunde endlich vorbei ist. Auf der anderen Seite wissen viele Anhänger des FC Schalke nicht, ob sie sich wirklich auf die kommende Spielzeit freuen können.

FC Schalke 04 und die ungewisse Zukunft

Vieles deutet darauf hin, dass Schalke in naher Zukunft im grauen Mittelfeld der Bundesliga verschwindet – im schlimmsten Fall droht ein Absturz wie beim SV Werder Bremen, der seit Jahren gegen den Abstieg kämpft.

David Wagner erklärte den Fans nun, wo Schalke schon bald wieder hinwill. „Wir wollen wieder so Fußball spielen, wie wir es bis Mitte Februar getan haben“, sagte der S04-Trainer: „Diese Art des Fußballs – genau dorthin wollen wir wieder kommen. Wenn unser Personal uns wieder zur Verfügung steht, dann werden wir auch dorthin kommen. Viel Intensität, viel Enthusiasmus, viel Mut – das hat uns ausgezeichnet.“

-------------------

Mehr zum FC Schalke:

-------------------

Wagner heiß auf die kommende Saison

Wagner geht auf Schalke zuversichtlich in die kommende Saison: „Auch wenn ich nach dieser langen Saison sicher urlaubsreif bin, freue ich mich, wenn wir uns am 31. Juli wiedersehen. Dann werden wir mit einer klaren Zielsetzung antreten und einer klaren Idee, wie wir das umsetzen wollen. Und vielleicht lassen dann demnächst auch alle mal wieder ein bisschen Demut und Bescheidenheit walten: Ja, wir sind der große FC Schalke 04. Aber nein, wir sind nicht mehr dieser FC Schalke 04 wie vor zehn Jahren.“

Gleichzeitig weiß der Trainer des FC Schalke 04 auch ganz genau: „Wir müssen jetzt mit einem kleinen Geldbeutel sehr gute Transferentscheidungen treffen, damit wir in der Lage sind, eine Mannschaft zusammenzustellen, die in der Lage ist, einen Fußball zu spielen, wie wir uns das vorstellen.“

Die beiden vergangenen Jahre schloss Schalke auf dem 14. und 12. Tabellenplatz der Bundesliga ab. Aktuell besteht wenig Hoffnung darauf, dass S04 sich in den kommenden Jahren deutlich weiter oben in der Tabelle einreiht.

 
 

EURE FAVORITEN