Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Fans in Sorge – DARUM fehlte Nastasic beim S04-Training

Matija Nastasic fehlte am Montag beim Mannschaftstraining des FC Schalke 04.
Matija Nastasic fehlte am Montag beim Mannschaftstraining des FC Schalke 04.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat am Montagnachmittag erstmals im neuen Jahr in der Heimat trainiert. Aufmerksamen Zuschauern fiel dabei etwas auf: Matija Nastasic fehlte. Was war da los?

Die anwesenden Fans befürchteten sofort, dass der Innenverteidiger für das Rückrunden-Auftaktspiel am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach erneut ausfallen könnte.

FC Schalke 04: Fällt Matija Nastasic gegen Borussia Mönchengladbach aus?

Das würde bei der weiterhin angespannten Lage in der Defensive des FC Schalke 04 für größere Probleme sorgen.

In der Hinrunde hatte auch Nastasic wegen diverser Probleme nur in insgesamt fünf Partien (plus zwei im DFB-Pokal) für Schalke 04 auf dem Platz gestanden. Und auch bei der Bundesliga-Generalprobe am vergangenen Freitag gegen den Hamburger SV (4:0) humpelte der Serbe rund 20 Minuten vom Platz. Kurz danach gab es jedoch Entwarnung.

Und so war es auch diesmal: Mit Verspätung betrat Nastasic dann doch noch den Platz. Mit dem Team trainierte er zwar nicht, absolvierte aber eine individuelle Einheit.

---------------

S04-Top-News:

FC Schalke 04: Jean-Clair Todibo besteht den Medizincheck - das ist der Neue auf Schalke

FC Schalke 04: Fans irritiert – S04 für Benito Raman nur eine Zwischenstation?

„Doppelpass“-Fauxpas! DIESES Nübel-Detail hätte niemand erfahren sollen

FC Schalke 04: Kommt dieser Nationalspieler aus der Serie A?

---------------

Nach Informationen von „WAZ“ und Sky erklärte er seine Verspätung damit, dass er ein Visum beim serbischen Konsulat hatte verlängern müssen. Bedeutet im Umkehrschluss: grünes Licht für das Duell gegen die Fohlen. Und das ist immens wichtig, denn bekanntermaßen fehlen in Person von Salif Sané, Benjamin Stambouli und Teilzeit-Verteidiger Weston McKennie gleich drei potenzielle Kandidaten für die Innenverteidigung der Königsblauen.

FC Schalke 04: Nastasic und Kabak gegen Gladbach wohl in der Innenverteidigung

Sollte bis zum Wochenende nichts Großartiges mehr passieren, dürften Nastasic und Kabak also das Innenverteidiger-Duo vor Keeper Markus Schubert bilden. Beim HSV klappte das bereits ganz gut, S04 blieb ohne Gegentor.

Das dürfte auch am Freitag das primäre Ziel David Wagners sein. Und dann vorne einen entscheidenden Nadelstich zu setzen – vielleicht ja durch Winterneuzugang Michael Gregoritsch? Mit einem Sieg im direkten Duell könnten die Knappen bis auf zwei Punkte an den Tabellenzweiten vom Niederrhein heranrücken.

 
 

EURE FAVORITEN