Gelsenkirchen

Schalke 04: BVB-Angriff auf S04-Fanclub! Dieses Video schockiert – „Die treten ihn zusammen!“

BVB-Fans haben vor dem Duell des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf einen Fanclub überfallen.
BVB-Fans haben vor dem Duell des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf einen Fanclub überfallen.
Foto: Montage: DER WESTEN / imago images & privat

Gelsenkirchen. Hässliche Szenen vor dem Duell des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf. Wie Schalke-Fan Johannes gegenüber DER WESTEN berichtet, wurde der Bus seines Fanclubs „Sportfreunde Kurpfalz 04“ auf dem Weg zum NRW-Duell in der Veltins-Arena von BVB-Fans überfallen.

Unserer Redaktion liegt ein Video vor, das Teile der Auseinandersetzung zwischen schwarz-gelb gekleideten Männern und Anhängern des FC Schalke 04 am Autohof „Lützellinden“ auf der A45 bei Gießen zeigt.

FC Schalke 04: Fanclub von BVB-Fans überfallen – „Die treten ihn zusammen!“

Die kurze Videosequenz zeigt mehr als ein Dutzend augenscheinlicher BVB-Anhänger, die einen Schalker umzingelt haben und ihn wild herumschubsen. Die Bilder sind aus dem Fanbus heraus aufgenommen. Eine Schalke-Anhängerin kommentiert verzweifelt: „Die treten ihn zusammen!“

Die Aufnahmen stammen von Johannes. Er hatte aus dem Bus heraus gefilmt, nachdem er sich zuvor bereits in Sicherheit gebracht hatte. Denn das Unheil hatten er und seine Kollegen schon kommen sehen.

Schalke-Fans machen Pause - und kassieren Prügel

„Wir haben gerade Frühstückspause gemacht, als wir merkten, dass kurz nach uns vier bis fünf Busse mit Dortmund Ultras oder Hardlinern ankamen“, so der Schalke-Fan. Während die Schalker aus dem Süden nach Gelsenkirchen reisten, waren die BVB-Fans vermutlich auf dem Weg zum Spiel der Borussia in München.

+++ Sky-Probleme bei Bayern gegen BVB! Fans rasten aus – das sagt der Sender +++

Um sich Stress zu ersparen, wollten die Fans auf direktem Weg zurück zum Bus - doch zu spät. Etwa 15 BVB-Fans hätten sich ihnen in den Weg gestellt. Unter Androhung von Schlägen hätten sie ihnen diverse Fanutensilien gestohlen. Gewehrt habe sich keiner, „da wir alles Altersklassen im Bus dabei haben und uns bestimmt nicht grundlos auf einer Raststätte Prügeln wollen“, so Johannes.

BVB-Ultras lassen Schalker nur noch das Unterhemd

Ein Fanclub-Mitglied „wurde beim Einsteigen am Schal aus dem Bus gerissen und geschlagen und getreten.“ Der Schalker stand am Ende im Unterhemd da. Seine Kollegen versorgten ihn mit einer Jacke.

Danach machten sich die Schalker sofort aus dem Staub, damit die Situation nicht noch einmal eskaliert. Eine Anzeige bei der Polizei habe man noch nicht erstattet. Das solle aber nachgeholt werden. „Mit dem Video haben wir ja Beweismaterial in der Hand“, so Johannes.

„Unterste Schublade“

Die Empörung ist groß auf der Facebook-Seite „FC Schalke 04 - Die größte Nordkurve der Welt“. Dort wird der Vorfall heiß diskutiert. „Voll asi sowas. Und dann auch noch mit Kindern an Bord“, schreibt ein königsblauer Fan. „Unterste Schublade“, kommentiert ein anderer.

Andere Fans geben sich selbstkritisch. „Naja ich denke das wir vor dem Derby nicht besser waren, nachdem was man so gehört hat“, schreibt ein Schalker. Damit dürfte er vor allem auf den Diebstahl von Fanutensilien beim Fanclub „Fulda goes BVB“ anspielen.

Schalker Ultras hatten beim Derby schwarz-gelbe Blockfahnen, Banner und Fan-Utensilien von der Ultra-Gruppierung Desperados, präsentiert (alles dazu liest du hier >>>). Aber auch reguläre Fanclubs gerieten ins Visier der Schalker Ultras.

Drastische Worte von BVB-Fanclub

Der familiäre BVB-Fanclub machte mit drastischen Worten klar, was er vom Diebstahl seiner Fahnen vor dem Derby hält. Die emotionale Beschwerde liest du hier >>>

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Provokationen gab es beim Derby auch im Gästeblock. BVB-Ultras zeigten ihrerseits gestohlene Fan-Utensilien des Rivalen, zündeten dabei sogar eine Fahne an.

Ausschreitungen beim Derby in Dortmund

Auch im April hatte es rund um das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 (2:4) heftige Ausschreitungen gegeben. Während die Schalker Ultra-Gruppierung "Hugos" noch in Dortmund beim Spiel war, hatten Randalierer aus dem BVB-Umfeld das Vereinsheim der Gelsenkirchener angegriffen.

 
 

EURE FAVORITEN