Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Polizei geht nach Fan-Attacken nächsten Schritt – DAS könnte die Spieler bald erwarten

FC Schalke 04: Nach der Fan-Attacke hat die Polizei eine Ermittlungskommission eingerichtet.
FC Schalke 04: Nach der Fan-Attacke hat die Polizei eine Ermittlungskommission eingerichtet.
Foto: imago images / Noah Wedel, MIS

Gelsenkirchen. Die Fan-Attacken auf die Stars des FC Schalke 04 sorgten für Empörung. Nun geht die Polizei Gelsenkirchen den nächsten Schritt und richtet eine Ermittlungskommission ein.

Eine Gruppe Beamter wird sich nun ausschließlich den Vorfällen widmen, die in der Nacht nach dem besiegelten Abstieg des FC Schalke 04 an der Veltins-Arena passierten.

FC Schalke 04: Polizei richtet Ermittlungskommission ein

Nach der Rückreise vom 0:1 in Bielefeld waren die S04-Spieler und -Offiziellen von 500 bis 600 Fans erwartet und zur Rede gestellt worden.

Doch das klärende Gespräch eskalierte. Es flogen Eier, Profis und Verantwortliche wurden von Anhängern gejagt, getreten, geschlagen und bedroht.

Die Ermittlungskommission der Polizei wird sich nun um eine „lückenlose Aufklärung der Vorfälle“ bemühen, wie Sprecher Christian Zander gegenüber DER WESTEN erklärt.

+++ Mesut Özil: Ex-S04-Star meldet sich nach Abstieg zu Wort und äußert diesen Wunsch – „Bitte, bitte“ +++

S04-Stars werden zu Zeugen

„Es wird ermittelt, was wie wann und wo passiert ist und wer beteiligt war“, so Zander. Dabei setzt die Polizei nicht nur auf Foto- und Videomaterial der Attacke – auch Zeugenaussagen sind natürlich Bestandteil der Arbeit.

----------------------

Weitere Nachrichten zum Schalker Abstieg:

FC Schalke 04: Fan-Chaoten greifen S04-Stars an – hatten DIESE Szenen das Fass bei den Anhängern zum Überlaufen gebracht?

FC Schalke 04: Heftige Szenen! Fan-Chaoten attackieren Spieler - jetzt reagiert der Verein

FC Schalke 04: Nach Abstieg – diese emotionalen Worte rühren S04-Anhänger zu Tränen

----------------------

Polizeisprecher: „Alles ist möglich“

Sollte die Ermittlungskommission sich daraus Erkenntnisse erhoffen, ist es laut Zander auch möglich, Spieler und Verantwortliche des FC Schalke 04 zu Zeugenaussagen einzubestellen. „Alles ist möglich.“

Neben der Körperverletzung sind auch Landfriedensbruch sowie das Zünden von Pyrotechnik Vorwürfe gegen die S04-Anhänger, die auf die Profis losgegangen waren. (dso)