FC Schalke 04: Naldo mit 35 Jahren zur WM? „Haben ihn im Blick“

Christoph Winkel
Routinier Naldo zeigt sich für Schalke in absoluter Topform.
Routinier Naldo zeigt sich für Schalke in absoluter Topform.
Foto: firo
  • Schalkes 35-Jähriger Abwehrchef bestritt gegen Stuttgart das 337. Spiel in der Bundesliga
  • Er löste damit Ze Roberto als Rekordbrasilianer ab - und gilt als Kandidat für die Nationalelf

Stuttgart. Naldo hatte nach dem 2:0-Sieg des FC Schalke 04 beim VfB Stuttgart fast nichts zu meckern. Warum auch?

Die Schalker waren in der Tabelle vorübergehend auf Rang zwei gesprungen, Naldo brachte seine Mannschaft nach 14 Minuten in Führung – es war schon das fünfte Saisontor des 35-Jährigen. In der internen Torjägerliste liegt der Innenverteidiger schon auf dem zweiten Platz.

Nur Stürmer Guido Burgstaller ist mit sieben Toren besser. „Guido hat mich in der Kabine schon angesprochen. Ich habe ihm gesagt, dass ich ein bisschen Druck mache, damit er nächste Woche wieder ein Tor schießt“, sagte Naldo und lachte.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalker Ultras provozieren Stuttgart-Fans mit dieser unnötigen Aktion

Streit wegen Goretzka: Schalke-Sportchef Heidel hat sich mit Bierhoff vertragen

„Ich habe meine Beine nicht mehr gespürt“ - Konoplyanka erklärt seinen unfassbaren Fehlschuss

-------------------------------------

Naldo überholt Ze Roberto

Seit Samstag ist der Schalker Abwehrboss außerdem der Brasilianer mit den meisten Bundesliga-Einsätzen. Mit seinem 337. Bundesliga-Einsatz hat Naldo Ze Roberto als „Rekord-Brasilianer“ überholt. „Ze Roberto zu überholen, ist eine Ehre für mich“, sagte er. Vor über zwölfeinhalb Jahren, am 5. August 2005, gab Naldo im Trikot von Werder Bremen sein Debüt in der Bundesliga.

Und doch gab es etwas, was ihm nach dem Spiel in Stuttgart nicht gefiel: die Frisur von Amine Harit, dessen Deckhaar wasserstoffblond gefärbt ist. „Im Moment sieht er nicht so gut aus“, sagte Naldo, sah mit einem Augenzwinkern aber selbst darin Positives. „Ich denke, dass er nächste Woche zum Friseur geht und dann wieder schön ist.“

400 Spiele? Nicht ausgeschlossen!

Apropos wieder schön. Nach einer bärenstarken Hinrunde wackelte Naldo in den ersten beiden Rückrundenpartien. Seine Leistungen bei der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig und beim 1:1 gegen Hannover 96 waren wohl die schwächsten in dieser Saison.

Beim Sieg in Stuttgart war Naldo nicht nur wegen seines Tores einer der besten Schalker. „Wenn wir gewinnen oder verlieren, dann immer als Mannschaft. Ich war auch heute nicht alleine auf dem Platz. Auch nach einem sehr guten Spiel frage ich mich, was wir noch besser machen können. Ich lerne auch mit 35 Jahren noch“, sagte er.

Geht es nach Naldo, kommen noch ein paar Jahre auf der Bühne Profifußball dazu. „Ich hoffe, dass ich noch lange in der Bundesliga und auf Schalke bleiben kann“, sagte er. Seine Antwort auf die Frage, ob 400 Bundesliga-Spiele möglich wären, lautet: „Das wären noch zwei Jahre, warum nicht? Die Gesundheit ist allerdings immer das Wichtigste.“

Vertrag bis 2019

Schalkes Manager Christian Heidel hätte nichts dagegen. Naldos Vertrag wurde erst kürzlich bis Sommer 2019 verlängert. „Wenn man sich die Leistungen von Naldo vor Augen führt, scheint mir nicht ausgeschlossen, dass wir auch über 2019 hinaus zusammenarbeiten werden“, sagte Heidel Anfang Dezember.

Nach dem Spiel in Stuttgart geriet der S04-Manager regelrecht ins Schwärmen: „Naldo ist für diese Mannschaft auf dem Feld, im Spiel, im Training, in der Kabine eminent wichtig, weil er ein außergewöhnlicher Fußballer und ein außergewöhnlicher Mensch ist. Das spürt jeder. Naldo ist Naldo. Von der Art Fußballer gibt es ganz wenige.“ Für seine jungen Mitspieler sei Naldo eine „väterliche Figur.“

Naldo springt höher als Gomez und Pavard

In Stuttgart blieben die Schalker, auch dank Naldo, zum ersten Mal seit sieben Bundesliga-Spieltagen wieder ohne Gegentor. „Wir sind überglücklich darüber. Das ist sehr wichtig für unser Selbstvertrauen. Wir haben als Mannschaft sehr kompakt gespielt“, lobte Naldo.

Auch dass er gegen Stuttgart sein fünftes Saisontor, schon das vierte per Kopf, erzielte, sei nicht nur sein Verdienst. Nach einem messerscharfen Freistoß von der rechten Seite sprang Naldo höher als seine Gegenspieler Mario Gomez und Benjamin Pavard und köpfte den Ball unhaltbar ins lange Eck. „Der Ball von Cali war perfekt, dann war es für mich nicht mehr so schwer. Wir trainieren das sehr intensiv“, erklärte Naldo.

Nationaltrainer Tite hat Rekord-Brasilianer Naldo "im Blick"

Nach seinem Bundesliga-Rekordspiel kann sich Fußball-Profi Naldo vom FC Schalke 04 Hoffnungen auf eine Rückkehr in die brasilianische Nationalmannschaft und eine WM-Teilnahme machen.

"Naldo ist einer der Spieler, die wir im Blick haben. Die Stellen für Innenverteidiger sind nicht alle vergeben", sagte Brasiliens Nationaltrainer Tite dem "Kicker" (Montag). "Ich habe ihn bekanntlich nicht berufen. Aber alle, die auf hohem Niveau spielen, haben Chancen", ergänzte der Coach. Naldo spielte bislang viermal für sein Heimatland.