FC Schalke 04: Ex-Star Mpenza nennt maßgeblichen Grund für die Krise – „Dramatische Entscheidung“

Das sind die Rekord-Knipser von Schalke 04

Welche 5 Schalke-Spieler haben die meisten Tore für Königsblau geschossen? Hier gibt es die Antwort!

Beschreibung anzeigen

Fans des FC Schalke 04, die älter als 20 Jahre sind, erinnern sich liebend gern an die Zeit, als Emile Mpenza gemeinsam mit Ebbe Sand nicht nur die blau-weißen Fans, sondern ganz Fußballdeutschland verzauberte.

Jetzt spricht der ehemalige Fanliebling über die aktuelle Situation bei seinem Ex-Klub.

FC Schalke 04: Mpenza sieht entscheidenden Grund für S04-Krise

Seit 19 Spielen sind die Schalker mittlerweile saisonübergreifend ohne Sieg. Das bedeutet den Negativrekord in der Vereinsgeschichte! Das Schlimmste: Die Auftritte der vergangenen Spiele machen alles andere als Hoffnung auf Besserung. Auch wenn David Wagner seinen Posten räumen musste, steht der Neu-Coach Manuel Baum vor einer Mammut-Aufgabe. Gegen Union Berlin müssen am 4. Spieltag unbedingt drei Punkte her.

Derweil spricht S04-Sturmlegende Emile Mpenza über einen seiner Meinung nach entscheidenden Fehler der Schalker in der jüngeren Vergangenheit. „Aus meiner Sicht gab es eine dramatische Entscheidung, die alles noch schlimmer gemacht hat: Das Aus von Clemens Tönnies als Boss.“ Der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende hatte nach massiver Kritik infolge einem Coronavirus-Ausbruchs in einem seiner Schlachthöfe alle Ämter bei S04 niedergelegt.

Dabei wäre Tönnies für den Verein laut Mpenzagerade jetzt immens wichtig: „Er kennt diesen Klub in- und auswendig und hat so viel für Schalke geleistet“, so der 42-Jährige gegenüber der „Sportbild“. Mpenza weiter: „Ich persönlich verbinde mit seinem Namen immer harte Arbeit für den Klub.“

---------------

Top-News rund um den FC Schalke 04:

Fanliebe kennt keine Grenzen? Schalke-Fan nennt seine Tochter ernsthaft SO

Wechsel von da Costa war quasi fix! ER legte sein Veto ein

Baum verrät nach Test-Sieg – DAS ist der Schlüssel zum Erfolg

---------------

Besonders ein persönliches Treffen vor etwa zwei Jahren habe nachhaltig Eindruck gemacht. „Ich habe ihn in der Arena auf Schalke in der Loge getroffen. Tönnies hat mich umarmt, sich bedankt und mir gesagt, dass er nie vergisst, was ich für den Klub geleistet habe. Während meiner aktiven Zeit habe ich ihn vielleicht dreimal persönlich getroffen und trotzdem sagt er solch positive Dinge über mich. Davon war ich total ergriffen“, so Mpenza.

+++ FC Schalke 04: Problem-Fall Bentaleb – macht er jetzt ausgerechnet DAS? +++

Für Schalke 04 stand Mpenza 79 Mal auf dem Platz und erzielte dabei 28 Tore. 20 weitere Treffer bereitete er außerdem vor. Dem Klub ist er laut eigener Aussage noch immer verbunden. „Es wäre ein Traum, eine Jugendmannschaft beim FC Schalke zu trainieren.“ (the)

 
 

EURE FAVORITEN