FC Schalke 04: Geld-Sorgen! Kommt S04 SO an dringend benötigte Kohle?

Hat Schalke 04 eine Lösung für seine Geldprobleme gefunden?
Hat Schalke 04 eine Lösung für seine Geldprobleme gefunden?
Foto: imago images/Team 2

Wartet auf den FC Schalke 04 bald ein warmer Geldregen?

Der finanziell angeschlagene Pottklub prüft derzeit einige Möglichkeiten, um an Geld zu kommen oder selbiges zu sparen. Dabei richtet sich der Fokus des FC Schalke 04 nun auf eine wertvolle Sparte des Vereins.

FC Schalke 04: Verkaufen die Knappen ihr E-Sport-Team?

Als einer der ersten Fußballprofi-Vereine Deutschlands gründete Schalke 04 im Jahr 2016 eine eigene E-Sport-Abteilung. In den beliebten Videospielen „FIFA“ und „League of Legends“ unterhält der Klub eigene Spieler und Teams, die in Ligen und Turnieren um Titel und Preisgelder kämpfen.

Wie die französische „L’Equipe“ nun erfahren haben will, könnte es aber zumindest dem „League of Legends“-Team nun an den Kragen gehen. Im Zuge der finanziellen Überlegungen könnte sich Schalke dazu entscheiden, ihren Platz in der höchsten europäischen LoL-Liga zu verkaufen.

---------------
Das steckt hinter League of Legends:

  • League of Legends ist ein Spiel aus dem Genre „Multiplayer Online Battle Arena (MOBA)
  • Zwei Teams mit jeweils fünf Spielern treten gegeneinander an, um die Basis des gegnerischen Teams einzunehmen
  • League of Legends ist einer der größten E-Sport-Titel der Welt
  • Die europäische Liga LEC existiert in ihrer jetzigen Form seit 2019
  • Schalke 04 gründete bereits 2016 eine eigene Mannschaft und trat in unterschiedlichen Turnieren an

-----------------

Ein Verkauf des Platzes in der „League of Legends European Championship“ (LEC) könnte demnach bis zu 20 Millionen Euro einbringen. Noch vor zwei Jahren hatte man sich diesen Platz für rund acht Millionen Euro gesichert.

Es wäre ohne Frage frisches Geld, welches der FC Schalke 04 besonders im Falle des Abstiegs der Fußballprofis gut gebrauchen könnte.

+++ FC Schalke 04: HIER gehört S04 auf einmal zu den besten Teams Europas! +++

Der Etat des Kaders müsste beim Gang in die zweite Liga ordentlich gekürzt werden, zudem würden die Einnahmen aus TV-Geldern massiv sinken. Mit Hilfe des E-Sport-Geldes könnte dies zumindest teilweise überbrückt werden.

Schalke 04: Was passiert mit dem E-Sport-Team? Boss äußert sich

Eine Entscheidung ist bei den Königsblauen allerdings noch nicht gefallen. Für das Behalten des E-Sport-Teams spricht, dass der Gaming-Bereich ein enorm wachsender Markt ist und „League of Legends“ als eines der beliebtesten Spiele gilt.

----------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Chance vertan! Jetzt muss Schalke auch noch diese Absage schlucken

FC Schalke 04: Baumgart spricht über S04 – seine Aussage lässt tief blicken

FC Schalke 04: Fiese Fährmann-Verletzung – DAS ist für Schalkes Schlussmann jetzt absolut tabu

-----------

Fest steht nur, dass Schalke 04 dort für den Rest dieses Jahrs definitiv an den Start gehen wird. „2021 sind wir Teil der LEC und freuen uns weiterhin auf alle Aufgaben. Was die Zukunft – sprich 2022 – angeht, muss der Verein aktuell alle Handlungsoptionen auf den Tisch bringen“, erklärt Schalkes E-Sport-Boss Tim Reichert gegenüber der Fachseite „Summoners Inn“.

Eine endgültige Entscheidung darüber falle allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt. (mh)