Gelsenkirchen

FC Schalke 04 heiß auf Ex-Spieler – Gibt es einen verrückten Tausch-Deal?

Foto: imago images

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf – beide Teams sind derzeit nicht auf Rosen gebettet.

Zwischen beiden Teams gab es zuletzt regen Wechsel-Verkehr. Kaan Ayhan verließ den FC Schalke 04 Richtung Düsseldorf, Benito Raman nahm die umgekehrte Richtung. Auch die Fortunen Bernard Tekpetey und Marcel Sobottka haben eine Schalker Vergangenheit.

FC Schalke 04: Wie geht es bei Steven Skrzybski weiter?

Derzeit ist zudem Steven Skrzybski vom FC Schalke 04 an die Fortuna ausgeliehen. Den Abstieg konnte auch der Außenstürmer nicht verhindern. Auch wenn die Leihgabe nicht vollends überzeugen konnte, scheint Fortuna-Coach Uwe Rösler Gefallen am Wirbelwind gefunden zu haben.

„Definitiv ist Steven ein Spieler, mit dem ich sehr gut leben kann, der für mich viele Qualitäten hat und vielseitig einsetzbar ist“, sagte Rösler dem „Express“.

„Er ist ein intelligenter Spieler, der jetzt auch eine sehr gute physische Verfassung hat. Und: Er kann Tore machen, ist ein super Profi und super Teamspieler. Ich war und bin sehr zufrieden mit ihm.“

+++ FC Schalke 04: Alexander Nübel verabschiedet sich von den Fans – mit diesen emotionalen Worten +++

Doch nach dem Abstieg kann Düsseldorf keine großen Sprünge machen. „Es ist eine Frage des Geldes. Da gibt es eine festgeschriebene Ablösesumme und ich weiß nicht, ob wir solche Zahlen stemmen können“, so Coach Rösler.

--------------

Leistungsdaten von Steven Skrzybski in der letzten Saison:

  • Bundesliga: 11 Spiele, 1 Tor, 2 Assists
  • Regionalliga West: 4 Spiele, 2 Tore
  • DFB-Pokal: 2 Spiele, 1 Tor

--------------

1,9 Millionen stehen im Raum

Im Raum stehen 1,9 Millionen Euro, die für den Offensivallrounder fällig wären. „Dass Steven bei Union Berlin im letzten Spiel gespielt hat, zeigt, was ich von ihm halte. Er hat auch gegen Bayern gespielt, er hat von Anfang an gegen Leipzig gespielt. Ich habe absolutes Vertrauen zu dem Spieler. Ich hatte mit Steven längere Gespräche. Auch an dem Montag, bevor alle in den Urlaub gegangen sind. Er weiß nach einem langen Vier-Augen-Gespräch ganz klar, wie ich die Sache einschätze. Alles andere muss jetzt geregelt werden“, sagte Rösler.

Skrzybskis Vertrag bei Schalke läuft noch bis 2021. Ein weiteres Leihgeschäft ist damit ausgeschlossen. Bei seinem Herzensverein dürfte der S04-Fan keine große Zukunft mehr haben. Rösler dagegen setzt große Stücke beim Neuaufbau auf Skrzybski.

------------------

Mehr Schalke 04 News:

----------------

Bei einem möglichen Transfer dürfte Kreativität gefragt sein. Da kommt der Ex-Knappe Kaan Ayhan ins Spiel. Der Innenverteidiger stammt aus der Knappenschmiede. Laut „Express“ sollen die Königsblauen eine mögliche Rückholaktion in Betracht ziehen. Denn Ayhan hat sich in Düsseldorf zum Leader gemausert. Und genau die braucht es nun auch auf Schalke.

+++ FC Schalke 04: Alexander Nübel verabschiedet sich von den Fans – mit diesen emotionalen Worten +++

Ein Verrechnungsdeal könnte die Lösung sein. Doch vorher müsste Schalke wohl in der eigenen Innenverteidigung Spieler verkaufen.

Das Interesse an einem anderen Düsseldorfer soll dagegen beim FC Schalke 04 wieder eingeschlafen sein. >>> hier mehr dazu

Neuer Jugendspieler?

Schalke will in Zukunft auch wieder verstärkt auf junge Nachwuchsspieler setzen. Dabei haben die Verantwortlichen einen jungen Mann der TSG Hoffenheim ins Visier genommen. Warum die TSG gar nicht begeistert ist, erfährst du hier >>>

Serdar vor Comeback

Eine Verstärkung der Schalker Mannschaft wäre auch Suat Serdar. Nach seiner Verletzung arbeitet der 23-Jährige hart für sein Comeback. Dafür verzichtet er sogar auf seinen Urlaub und trainiert lieber in Gelsenkirchen mit dem neuen Fitness-Chef Werner Leuthardt.

 
 

EURE FAVORITEN