FC Schalke 04: Duell um die Nummer 1 – DAS sagt Trainer David Wagner über Fährmann und Schubert

David Wagner hat sich zum Torhüterduell beim FC Schalke 04 geäußert.
David Wagner hat sich zum Torhüterduell beim FC Schalke 04 geäußert.
Foto: imago images (Montage: DER WESTEN)

Beim FC Schalke 04 ist es nun schon seit Monaten ein Dauerthema: Das Duell um die Nummer 1 hatte in der vergangenen Saison jedoch nie einen klaren Sieger.

Zur kommenden Saison will S04 aber wieder einen echten Stammkeeper haben. Trainer David Wagner äußerte sich jetzt zum Stand der Dinge.

FC Schalke 04: Das sagt David Wagner zum Torwart-Duell

Knapp einen Monat hatten die Schalker Torhüter nun schon Zeit, David Wagner und sein Trainerteam von sich selbst zu überzeugen. In knapp zwei Wochen steht das erste Pflichtspiel für Königsblau an. Dann geht es im DFB Pokal aller Voraussicht nach gegen den 1. FC Schweinfurt.

David Wagner äußerte sich zum Abschluss des Trainingslagers zur Situation im Schalker Kasten. Fährmann, der auch im Test gegen Aris Saloniki glänzen konnte (hier alle Highlights >>>), mache seinen Job derzeit „gut, sehr gut sogar“, so Wagner gegenüber dem „WAZ“-Journalisten Andreas Ernst.

---------------

Schubert und Fährmann im Vergleich:

  • Schubert ist 22 Jahre alt, Fährmann 31
  • beide sind rund 2 Millionen Euro wert
  • Schubert zählt neun Bundesligaeinsätze, Fährmann kommt auf 196

---------------

Schubert hingegen habe sich bislang „kaum zeigen können“. In den meisten der vier Partien hatte Fährmann im Tor gestanden, Schubert kommt auf nur eine Halbzeit gegen Osnabrück. Der junge Keeper fehlte anschließend unter anderem angeschlagen bei der Niederlage gegen den KFC Uerdingen.

Die bisherige Vorbereitung spricht also eine deutliche Sprache: Vieles deutet daraufhin, dass zur kommenden Saison wieder Fanliebling Ralf Fährmann zwischen den Pfosten bei S04 stehen wird. Wagner betont jedoch, dass das Torwart-Rennen weiterhin offen sei.

---------------

Top-News rund um S04:

---------------

Bleibt abzuwarten, wann sich der Übungsleiter festlegt. Auch beim Kapitänsamt und der Zusammenstellung des Mannschaftsrats wurden bislang keine Entscheidungen getroffen. Diese dürften aber ohnehin für weitaus weniger Aufsehen sorgen. Große Änderungen werden nicht erwartet. (the)

 
 

EURE FAVORITEN