Gelsenkirchen

FC Schalke 04 droht Ablösefrei-Debakel – diese Verträge laufen aus

Jochen Schneider muss sich mit den Verträgen vieler Leistungsträger beschäftigen.
Jochen Schneider muss sich mit den Verträgen vieler Leistungsträger beschäftigen.
Foto: Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Was dem BVB regelmäßig gelingt, könnte man als größtes Manko des FC Schalke 04 in den letzten Jahren bezeichnen. Der Revierrivale schafft es immer wieder, junge Talente und Topstars mit langfristigen Verträgen auszustatten und sie damit an den Verein zu binden – oder zumindest hohe Ablösesummen zu generieren.

Auf Schalke hingegen musste man immer wieder Leistungsträger ins Ausland oder gar zur Konkurrenz ziehen lassen. Und das eben häufig zum Nulltarif. So verließen unter anderem mit Leon Goretzka (2018, zum FC Bayern), Sead Kolasinac (2017, FC Arsenal), Joel Matip (2016, FC Liverpool) im Jahrestakt hochkarätige Spieler den FC Schalke 04 ablösefrei.

FC Schalke 04: Viele Verträge laufen aus

Dem S04 rund um Sportvorstand Jochen Schneider könnten ähnliche Verluste auch im nächsten Sommer-Transferfenster drohen. Gleich vier Spieler, die als fester Bestandteil des Schalke-Kaders gelten, haben nur noch einen Vertrag bis zum Ende der Saison, drei davon sind sogar im Mannschaftsrat vertreten. Hinzu kommen zwei Talente, die ebenfalls ablösefrei wechseln könnten.

Jochen Schneider wird viel daran setzen, mit den Leistungsträgern und Publikumslieblingen zu verlängern, allen voran mit Alexander Nübel. Der U21-Nationalspieler lässt sich jedoch viel Zeit mit einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrags, ein Wechsel zum Meister FC Bayern steht im Raum.

Auch Benjamin Stambouli hat nur noch für ein Jahr einen Vertrag am Berger Feld. Grundsätzlich wird aber davon ausgegangen, dass der Defensivmann an einer Verlängerung interessiert ist. Stambouli hat sich, nachdem er nach seinem Wechsel im Jahr 2016 von Paris Saint-Germain zu S04 Startschwierigkeiten hatte, wie kein Zweiter im Ruhrgebiet eingelebt. Er identifiziert sich anscheinend komplett mit den Werten des Vereins und dürfte wohl kaum auf ein Ende seiner Schalker Zeit hinarbeiten.

Bei Daniel Caligiuri war im Mai bereits von einer Einigung mit dem FC Schalke 04 berichtet worden. Die Tinte sei trocken, ein neuer Vertrag bis 2022 unterschrieben. Eine Falschmeldung, wie sich herausstellte. Woran die Verlängerung scheiterte ist unklar, bis heute hat der 31-Jährige nicht verlängert.

Ob Schneider mit Bastian Oczipka verlängern wird, ist indes unsicher. Zwar kam der Linksverteidiger unter Trainer David Wagner in vielen Testspielen und auch zum Bundesliga-Auftakt gegen Gladbach zum Einsatz, doch von der Qualität des 30-Jährigen sind offenbar nicht alle auf Schalke überzeugt. Die Verantwortlichen suchen wohl noch nach weiteren Optionen für die linke Seite, die eine Verlängerung überflüssig machen könnten.

----------

weitere Bundesliga-News:

----------

Außerdem laufen die Verträge von Fabian Reese und Levent Mercan aus. Reese war zuletzt immer wieder verliehen worden, könnte nun aber unter Wagner eine letzte Chance bekommen. Von Mercan hingegen scheint man überzeugt zu sein: Erst kürzlich zog Wagner den 18-Jährigen in den Profikader hoch. (the)

 
 

EURE FAVORITEN