FC Schalke 04 verkündet nächsten Abgang – auch ER kann nicht bleiben

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Seit 1958 warten die königsblauen Fans sehnsüchtig auf die nächste Deutsche Meisterschaft. Wird Schalke demnächst vom Fenster-Fluch befreit?

Beschreibung anzeigen

Abgangs-Wochen beim FC Schalke 04. Wieder hat der S04 verkündet, dass ein Spieler den Klub verlassen wird.

Nach den schmerzhaften Abgängen von Ko Itakura und Darko Churlinov erwischte es diesmal einen Profi, der beim FC Schalke 04 bislang kein Bein an den Boden bekommen hat.

FC Schalke 04: Dries Wouters wird erneut verliehen

Dieser Deal war ein Missverständnis, da sind sich auf Schalke inzwischen alle einig. Nach dem Abstieg hatte Rouven Schröder Dries Wouters vom belgischen Erstligisten KRC Genk an die Emscher geholt. Es sollte ein äußerst kurzes Gastspiel werden.

Zweimal Startelf, dazu ein Kurzeinsatz – das ist die maue Bilanz von Wouters im königsblauen Trikot. Nach einem halben Jahr entschied man sich für eine vorübergehenden Trennung. Nun ist unklar, ob der Belgier je wieder für den FC Schalke 04 spielen wird.

Leihe wird zum Desaster – und dennoch verlängert

Im Winter hatte Rouven Schröder Wouters zurück nach Belgien verliehen. Doch auch beim KV Mechelen lief es für den 25-Jährigen äußerst bescheiden. Nach zwei Einsätzen warf ihn eine hartnäckige Wadenzerrung für Monate raus. Erst kurz vor Saisonende kam er zurück.

+++ FC Schalke 04: Abgang wird konkreter – nächster Profi verlässt wohl den S04 +++

Ganz ohne positiven Eindruck verließ Wouters Mechelen aber offenbar auch nicht. Jetzt hat Schalke verkündet, dass der Verteidiger erneut an den KVM verliehen wird.

------------------------------------

Mehr S04-News:

FC Schalke 04 verkündet tolle Nachricht – Fans werden sich freuen

FC Schalke 04: Horror-Bilanz! Ausgerechnet ER soll die Wende bringen

------------------------------------

„Chancen auf Einsatzzeiten in Mechelen besser als auf Schalke“

„Gemeinsam mit Dries und seinem Berater sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass seine Chancen auf Einsatzzeiten in Mechelen besser stehen als auf Schalke. Wir sind zudem davon überzeugt, dass er in Belgien bestmöglich in seiner weiteren Entwicklung unterstützt wird. Daher haben wir uns dazu entschieden, seine Leihe um ein Jahr zu verlängern“, sagt S04-Sportdirektor Rouven Schröder. „Wir wünschen ihm für das Jahr in der belgischen Liga viel Erfolg und alles Gute.“

+++ FC Schalke 04: Paukenschlag beim Revier-Nachbarn! S04 erblasst vor Neid +++

Über die Details des Deals wurde Stillschweigen vereinbart. Ohne jede Chance beim FC Schalke 04 wäre es jedoch naheliegend, dass auch eine Option für einen langfristigen Verbleib in Belgien in den Vertrag verankert wurde.