FC Schalke 04: Erneut Sorgen um Problemkind Avdijaj – geht das schon wieder los?

Einst beim FC Schalke 04, jetzt bei Trabzonspor: Donis Avdijaj.
Einst beim FC Schalke 04, jetzt bei Trabzonspor: Donis Avdijaj.
Foto: imago images / Seskim Photo

Er galt beim FC Schalke 04 als Mega-Talent, doch Donis Avdijaj stand sich in seiner Entwicklung zum Fußballstar bei den Königsblauen immer wieder selbst im Weg. Der Offensivspieler versuchte sein Glück zudem in Graz, Kerkrade und Tilburg – jeweils ohne nachhaltigen Erfolg.

Bei seiner letzten Station wurde er wegen mehrerer Disziplinlosigkeiten vorzeitig entlassen. Daraufhin wagte Avdijaj bei Trabzonspor den nächsten Anlauf. Dort sollte es endlich mit dem großen Durchbruch klappen. Stattdessen gibt es für den 23-Jährigen den nächsten herben Rückschlag.

FC Schalke 04: Avdijaj galt als Riesentalent

Kurzer Rückblick auf den Sommer 2014: Donis Avdijaj schloss soeben seine Zeit in der B- und A-Jugend des FC Schalke mit der unglaublichen Ausbeute von 76 Toren in 77 Ligaspielen ab. Im Alter von 17 Jahren galt er als kommenden Bundesliga-Star. Avdijaj erhielt auf Schalke einen Profi-Vertrag. Festgeschriebene Ablöse: 49 Millionen Euro.

Doch schnell wurde deutlich: Avdijaj konnte den Vorschusslorbeeren nicht gerecht werden. Schlagzeilen schrieb er lediglich abseits des Platzes, wo er für so manchen Eklat sorgte.

Kein Erfolg auf Schalke

Nur sechs Monate nach seinem Sprung in den Schalker Profikader leiht S04 den Offensiv-Spieler an Sturm-Graz aus – für eineinhalb Jahre!

Auch nach seiner Rückkehr zu Schalke im Sommer 2016 konnte Avdijaj in Gelsenkirchen sportlich nicht nachhaltig überzeugen. Es folgte ein halbes Jahr bei Roda Kerkrade auf Leihbasis und anschließend im vergangenen Jahr der ablösefreie Wechsel zu Willem II Tilburg.

+++ FC Schalke 04: Köln-Coach wütet gegen S04-Star Sané! Beierlorzer: „Gehört eingesperrt!“ +++

Dort spielte Avdijaj zunächst stark auf. Es schien, als wäre er es endlich im Profifußball angekommen. Doch erneute Disziplinlosigkeiten sorgten dafür, dass Avdijaj auch dort vorzeitig entlassen wurde.

Auch in Trabzon kein Erfolg

Im Sommer verpflichtete dann Trabzonspor den mittlerweile 23-Jährigen. Avdijaj gelobte Besserung. In der Türkei sollte sein großer Durchbruch nun endlich geschehen. Stattdessen gibt es den nächsten Rückschlag.

Bei Trabzonspor sitzt Avdijaj größtenteils auf der Bank. In den ersten sieben Spielen stand er gerade mal bei 191 von 630 möglichen Minuten auf dem Feld.

+++ FC Schalke 04: Wie geht es weiter bei Ozan Kabak? Topclub hat S04-Juwel offenbar im Visier +++

Ob Avdijaj bei Trabzonspor doch noch die Kurve kriegt? Die kommenden Wochen werden es zeigen.

 
 

EURE FAVORITEN