Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Nach Tedesco-Aus – mit diesem Anruf aus England hat der Ex-Trainer wohl nicht gerechnet

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat einen überraschenden Anruf aus England erhalten.
Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat einen überraschenden Anruf aus England erhalten.
Foto: imago/Sven Simon

Gelsenkirchen. Mitte März war es nach der sportlichen Talfahrt so weit: Der FC Schalke 04 trennte sich von Trainer Domenico Tedesco.

Zu groß war die Blamage, als die Knappen gegen Manchester City 0:7 verloren und aus der Champions-League ausschieden. Auch wenn der Schritt den Verantwortlichen des FC Schalke 04 nicht leicht gefallen war, führte aus ihrer Sicht wohl kein Weg mehr daran vorbei.

FC Schalke 04 und Domenico Tedesco: Trennung unausweichlich

Denn auch in der Bundesliga sieht es alle andere als gut aus. Nach der Vizemeistersaison kämpft der FC Schalke 04 derzeit gegen den Abstieg. Bis zum Saisonende soll Huub Stevens jetzt für den nötigen Erfolg sorgen.

Das Verhältnis zwischen dem FC Schalke und Domenico Tedesco soll trotz des Rausschmisses noch immer gut sein. Weniger gut war das Verhältnis zwischen den Knappen und Ex-Spieler Max Meyer, den der 33-Jährige in seiner ersten Saison erfolgreich umfunktionierte.

Weil es dann aber zu Unstimmigkeiten – allen voran wegen einer Vertragsverlängerung kam – wurde Meyer vom Spiel- und Trainingsbetrieb freigestellt.

--------------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Weston McKennie im Länderspiel verletzt – das ist die Diagnose

FC Schalke 04: DIESE Szene aus dem Spiel gegen Sevilla bringt Huub Stevens auf die Palme

FC Schalke 04: ZDF-Journalist stellt Ex-Schalker Leon Goretzka eine Frage – seine Reaktion sorgt für Lacher

--------------------------------------------

Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco erhält Anruf von Max Meyer

Mittlerweile spielt der 23-Jährige bei Crystal Palace und hat das Geschehen bei seinem Ex-Klub aus England beobachtet. Als Tedesco dann entlassen wurde, soll Meyer seinen ehemaligen Trainer sogar angerufen haben, wie die „WAZ“ berichtet.

Nachdem das Schalker Sorgenkind den Verein verlassen hatte, soll das Verhältnis zwischen Tedesco und Meyer nämlich noch immer gut gewesen sein. Deshalb soll der gebürtige Oberhausener durch seinen Anruf nun versucht haben, den Entlassenen aufzumuntern.

Tedesco soll das sehr positiv aufgenommen haben, schreibt die „WAZ“ weiter.

Max Meyer: So lief mein Wechsel zu Crystal Palace

Erst vor Kurzem verriet Max Meyer, wie sein Wechsel von Schalke zu Crystal Palace ablief. Dem vereinseigenen „Palace TV“ erklärte er: „Es ging alles sehr schnell. Mein Berater erzählte mir eine Woche, bevor ich unterschrieb, dass Crystal Palace Interesse an mir habe.“

Und weiter: „Dann bin ich nach London geflogen und habe den Manager getroffen und drei Tage später den Vertrag unterschrieben.“

Den ganzen Artikel kannst du hier lesen>>>

Auch wenn das Verhältnis zwischen Tedesco und Meyer weiterhin gut zu sein scheint, sieht es in der Beziehung des 23-Jährigen zu Ex-Schalke-Manager Christian Heidel ganz anders aus. Denn nach seinem Rücktritt warf er dem 54-Jährigen über Instagram vor, auf Schalke komplett versagt zu haben.

Viele Fans schlugen sich dabei auf die Seite des Fußballers. Die Kritik am Sportfunktionär ist aber oft scheinheilig. Hier geht's zum ganzen Artikel>>>

 
 

EURE FAVORITEN