FC Schalke 04: Ex-Coach Tedesco bestätigt Angebot aus der Bundesliga

Nach seiner Zeit beim FC Schalke 04 hätte Domenico Tedesco in der Bundesliga bleiben können.
Nach seiner Zeit beim FC Schalke 04 hätte Domenico Tedesco in der Bundesliga bleiben können.
Foto: imago images/ITAR-TASS

Beim FC Schalke 04 hatte Domenico Tedesco zwei turbulente Saisons erlebt, seit vier Wochen steht der Trainer bei Spartak Moskau unter Vertrag. Wie der 34-Jährige nun verriet, hätte er auch bei einem Bundesligisten unterschreiben können.

Auf die Frage des „kicker“, ob es Alternativen zu Spartak Moskau gegeben habe, antwortete der ehemalige Trainer des FC Schalke 04: „Ohne ins Detail zu gehen: Die gab es, ja. Aus dem Ausland, aber auch aus der Bundesliga.“

Ex-Schalke-Coach Tedesco: „Hätte in der Bundesliga arbeiten können“

Tedesco weiter: „Ich hätte ja in der Bundesliga arbeiten können. Aber die Chance, einen so großen Klub im Ausland trainieren zu können, ist extrem reizvoll.“

Am 15. Oktober übernahm Tedesco bei Spartak Moskau den Trainerposten. In der russischen Hauptstadt unterschrieb er einen Vertrag bis Juni 2021.

Zuvor hatte der russische Rekordmeister fünf Ligaspiele in Folge verloren. In seinen ersten vier Ligaspielen holte Tedesco mit Spartak sieben Punkte.

  • Spartak – Rubin Kazan 0:0
  • Lok. Moskau – Spartak 0:3
  • Spartak – Arsenal Tula 0:1
  • Spartak – KS Samara 2:0

Zudem fuhr Tedesco mit Spartak im Achtelfinale des russischen Pokals einen 2:1-Sieg gegen FK Rostov ein.

-------------------

Sport-Top-News:

-------------------

Tedesco beim FC Schalke 04

Im Sommer 2017 hatte Tedesco den Trainerjob auf Schalke übernommen. Den kriselnden Club führte er gleich in seinem Jahr zur Vizemeisterschaft. Unvergessen bleibt das legendäre 4:4 im Derby bei Borussia Dortmund, als Schalke zur Pause 0:4 zurückgelegen hatte.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

In seiner zweiten Saison auf Schalke lief es hingegen alles andere als rund. S04 kam in der Liga nie in Fahrt und spielte lange Zeit gegen den Abstieg. Am 14. März trennte 2019 trennte Schalke sich von Tedesco, und Huub Stevens übernahm den Trainerposten bis Saisonende. Mit dem Schalker Jahrhunderttrainer machte der Verein vorzeitig den Klassenerhalt perfekt. Im Sommer wurde David Wagner als neuer Coach vorgestellt. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN