FC Schalke 04: Dieser Fan-Moment beschert königsblauen Anhängern heute noch eine Gänsehaut

Beim FC Schalke 04 gab es in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight.
Beim FC Schalke 04 gab es in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight.
Foto: imago images/Pakusch - Instagram/Benjamin Stambouli

Es war DAS Highlight des Jahres beim FC Schalke 04!

Eine verkorkste Saison 2018/19 retteten die Königsblauen im April mit einem 4:2-Sieg bei Borussia Dortmund. Mit dem Derbysieg legte Schalke dem ungeliebten Reviernachbarn einen entscheidenden Stolperstein auf dem Weg zur Meisterschaft.

Schalke-Stars feiern mit Fans

Nach Abpfiff kannte der königsblaue Jubel keine Grenzen. Zunächst feierten die Schalker Spieler vor dem Gästeblock ausgelassen mit den mitgereisten Fans. Und anschließend ging es erst richtig los.

Benjamin Stambouli protokollierte die Schalker Partynacht bei Instagram. Zunächst verwandelte der „Stimmungsbeauftragte“ Ralf Fährmann den Mannschaftsbus in eine Ballermann-Disko, als der Keeper mehrere Lieder anstimmte. Schon bei den Aufnahmen im Bus sahen die Fans, dass manch ein Schalker bereits am einen oder anderen Kaltgetränk nippte.

Schalke-Stars auf den Tischen

Anschließend ging es für die Schalke-Stars ins „Bosch“. Im Vereinslokal an der Glückaufkampfbahn in Gelsenkirchen feierten der damalige Interimstrainer Huub Stevens und seine Spieler gemeinsam mit den Fans.

Weston McKennie, Salif Sané und Co. tanzten mit den königsblauen Anhängern auf den Tischen. Und immer wieder hallte es „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey“.

„Zwei, drei Bierchen sind heute drin“

Der damalige Doppeltorschütze Daniel Caligiuri hatte schon unmittelbar nach Abpfiff im Sky-Interview gesagt: „Zwei, drei Bierchen sind heute drin.“

Wer sich die Stambouli-Aufnahmen von damals genauer ansieht, wird schnell merken, dass bei manch einem Spieler und Fan womöglich sogar noch ein viertes Bierchen im Spiel war.

Horror-Saison 2018/19

Kein Wunder: Für die Fans war der Derbysieg quasi der einzige Lichtblick in einer ansonsten erschreckend schwachen Schalker Saison. Bis April hatte S04 gegen den Abstieg gekämpft und sah sich gezwungen, den auf Schalke sehr beliebten Trainer Domenico Tedesco vor die Tür zu setzen.

Dass der Derbysieg tatsächlich das einzige Highlight der Schalker Vorsaison war, nahm der Verein nach Saisonende humorvoll in einem „Highlight-Video“ auf, in dem inmitten langer Sequenzen von einem rein schwarzen Bild lediglich die vier Treffer des Erfolgs beim BVB zu sehen waren.

 
 

EURE FAVORITEN