Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Diese zwei Bilder zeigen den dramatischen Niedergang

Schalke 04 stürzte innerhalb eines Jahres vom Derbysieger und Vizemeister in die Abstiegszone.
Schalke 04 stürzte innerhalb eines Jahres vom Derbysieger und Vizemeister in die Abstiegszone.
Foto: dpa/Imago/Montage: Der Westen

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 schien auf dem Weg in eine neue Ära zu sein. Vor genau einem Jahr, am 15. April 2018, feierte Schalke einen Sieg, der als richtungsweisend galt. Mit 2:0 hatten die Schalker den BVB am 30.Spieltag geschlagen und die Dortmunder damit im Kampf um Platz zwei auf Distanz gehalten.

Der Derbysieg ebnete den Weg für die Schalker Vizemeisterschaft.

Im Kopf blieb den Schalker Fans vor allem eine Szene nach dem Abpfiff des Spiels. Domenico Tedesco feiert im nassgeschwitzten Polohemd mit den Ultras in der Kurve. Die hatten ihn lautstark gefordert. Und so kam Tedesco, heizte den Fans ein, hüpfte ausgelassen.

Schalke 04: Das Duo Heidel/Tedesco sollte eine Ära prägen

Es schien, als hätte Schalke nach unsteten Jahren endlich den Weg in eine konstantere, stabile Zukunft gefunden. Das Duo Heidel/Tedesco sollte den Klub konsolidieren und auf Jahre prägen. Ein Jahr später prägt jedoch ein ganz anderes Bild den FC Schalke 04.

+++ Aus Abstiegs-Angst! FC Schalke 04 greift zu dieser drastischen Maßnahme – für einige Profis eine sehr schlechte Nachricht +++

Es ist der 12. April 2019. Eine niedergeschlagene Mannschaft steht ratlos vor wütenden Auswärtsfans. Gerade hat Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg, den Vorletzten der Bundesliga, ein glückliches 1:1 erreicht. Zu verdanken hat S04 diesen Punkt vor allem Torwart Alexander Nübel und einer Fehlentscheidung von Schiedsrichter Robert Kampka.

Huub Stevens muss retten, was noch zu retten ist

Der hatte den Nürnbergern in der 43. Minute einen völlig regelkonformen Treffer aberkannt. Schalke steht somit ein Jahr nach dem rauschhaften Derbysieg auf Platz 15 der Bundesliga-Tabelle. Von einem Aufbruch ist nichts mehr zu spüren, eine neue Ära in weiter Ferne.

+++ Borussia Dortmund holt diese Vereinslegende zurück +++

Manager Christian Heidel musste wegen teurer Transfer-Flops den Hut nehmen, Domenico Tedesco konnte den Abwärtstrend der Schalker nicht stoppen, wirkte kurz vor seiner Entlassung immer ratloser.

Nun soll Jahrhunderttrainer retten, was noch zu retten ist. Doch auch Stevens konnte bisher wenig bewirken. Unter ihm gelang in der Bundesliga ein einziger Sieg, im Abstiegsduell mit Hannover 96.

Vor Jochen Schneider liegen extrem schwierige Aufgaben

Vor Sportvorstand Jochen Schneider steht nun eine gigantische Aufgabe. Denn statt den Klub in eine neue Ära zu führen, muss er einen schwierigen Umbruch bewältigen. Die Liste seiner Aufgaben ist lang:

  • Schalke muss teure Stars wie Jevhen Konoplianka oder Omar Macarell loswerden
  • einen neuen Sportdirektor finden
  • einen neuen Trainer finden
  • und für wenig Geld den Kader umbauen

Ende April trifft Schalke 04 im Derby wieder auf Borussia Dortmund. Allerdings findet das Spiel dieses Jahr nicht annähernd auf Augenhöhe statt. Der BVB kämpft trotz einer 0:5-Klatsche gegen Bayern München weiter um den Titel, während Schalke die Distanz zum Relegationsplatz wahren muss.

Ein Ziel dürften die Schalker trotz der desolaten Saison dann aber doch haben. Den Dortmundern die letzte Chance auf den Titel nehmen.

 
 

EURE FAVORITEN