Gelsenkirchen

FC Schalke 04: DFB-Pokal-Termine angesetzt – gute Nachrichten für S04-Fans

Der FC Schalke 04 trifft im DFB-Pokal auf Werder Bremen.
Der FC Schalke 04 trifft im DFB-Pokal auf Werder Bremen.
Foto: imago/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Gute Nachrichten für alle Fans des FC Schalke 04!

Die ARD überträgt das Viertelfinalspiel des FC Schalke gegen Werder Bremen am 3. April live.

DFB-Pokal: FC Schalke 04 im Free-TV

Bayern-Fans schauen – zumindest im frei empfangbaren Fernsehen – ausnahmsweise mal in die Röhre. Das Spiel der Münchner wird nicht live im Free-TV übertragen.

DFB-Pokal-Viertelfinale:

  • Dienstag, 2. April, 18.30 Uhr: SC Paderborn - Hamburger SV (Sky)
  • Dienstag, 2. April, 20.45 Uhr: FC Augsburg - RB Leipzig (ARD, Sky)
  • Mittwoch, 3. April, 18.30 Uhr: Bayern München - 1. FC Heidenheim (Sky)
  • Mittwoch, 3. April, 20.45 Uhr: Schalke 04 - Werder Bremen (ARD, Sky)

Schalke im Pokal gefordert

Der FC Schalke will Werder Bremen im DFB-Pokal um jeden Preis ausschalten. Zum einen wollen die Königsblauen ihrem Erzrivalen Borussia Dortmund eine kleine Lehrstunde erteilen. Der BVB war im Achtelfinale an den Bremern gescheitert.

------------------------

Schalke-Top-News:

-----------------------

Zum anderen könnte der DFB-Pokal für S04 die letzte Möglichkeit sein, um sich noch für den Europapokal zu qualifizieren. In der Bundesliga-Tabelle liegt Schalke nach 21 Spieltagen auf dem 14. Tabellenplatz mit elf Punkten Rückstand auf Europa-League-Platz 6.

Schalke im Pokal - so lief's bisher in dieser Saison

In der ersten Runde gewann Schalke 2:0 beim Regionalligisten Schweinfurt 05. Nabil Bentaleb (24.) und ein Eigentor von Adam Jabiri (75.) sorgten für den königsblauen Sieg.

In der zweiten Runde wurde es für die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco deutlich spannender. Beim 1. FC Köln gewann Schalke 7:6 nach Elfmeterschießen. Jhon Cordoba (43.) hatte Köln in Führung gebracht, ehe Nabil Bentaleb (89.) für S04 ausglich.

Im Achtelfinale wurde es umso deutlicher. Gegen Fortuna Düsseldorf gewann Schalke 4:1. Die Treffer erzielten Ahmed Kutucu (30.), Salif Sané (48./87.) und Mark Uth (53.). Rouwen Hennings (71.) traf für die Düsseldorfer.

Werder im Pokal - so lief's bisher in dieser Saison

In den beiden ersten Runden hatte Werder Bremen leichtes Spiel. Bei Wormatia Worms (6:1) und Weiche Flensburg (5:1) feierte Bremen souveräne Siege.

Im Achtelfinale setzte die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt sich in einer epischen Elfmeterschlacht bei Borussia Dortmund mit 7:5 durch.

 
 

EURE FAVORITEN