Gelsenkirchen

FC Schalke 04: DFB-Entscheidung löst Entsetzen bei Fans aus! – „Ein Schlag ins Gesicht“

Die Schalker Nordkurve versinkt im Fahnenmeer.
Die Schalker Nordkurve versinkt im Fahnenmeer.
Foto: imago images / RHR-Foto

Gelsenkirchen. Es ist die traurigste Geschichte der aktuellen Bundesliga-Saison: „Drüse“, ein beliebter Ultra des FC Schalke 04, verstarb auf dem Weg zum Auswärtsspiel der Königsblauen beim VfL Wolfsburg am 18. Dezember nach einem Sturz.

Der FC Schalke 04 und noch mehr die „Ultras Gelsenkirchen“ befanden sich in tiefer Trauer. Mit einer herzzerreißenden Choreographie beim Spiel gegen den SC Freiburg erwies die gesamte Nordkurve der Veltins-Arena "Drüse" drei Tage später die letzte Ehre. Ein Gänsehaut-Moment – der beim DFB allerdings ein Nachspiel hat.

FC Schalke 04: DFB bestraft Schalke für Trauer-Choreo

Die Schalker Nordkurve war in tiefes Schwarz getaucht, eine einzige Fahne mit dem Konterfei von „Drüse“ wehte über einem riesigen Banner mit der Aufschrift: „Wir waren mehr als Freunde, wir waren wie Brüder – viele Jahre sangen wir die gleichen Lieder. Ruhe in Frieden Drüse – Ultras für immer“.

Nicht nur bei den Betroffenen, sondern in ganz Deutschland sorgte diese „Trauerfeier“ für Gänsehaut und viel Mitgefühl. Zahlreiche Fans bekundeten öffentlich ihre Anteilnahme an dem Todes-Drama.

Zusätzlich zur Trauer-Choreo zündete ein Ultra auf dem Vorsänger-Podest ein Bengalo an – quasi als „Kerze der Ultras“. Und genau diese Form der Anteilnahme war dem Deutschen Fußball-Bund anscheinend ein Dorn im Auge.

Bengalos gehören zur Tradition der Ultras – ob man sie gut findet oder nicht. Aber: Pyrotechnik ist in deutschen Fußball-Stadien verboten. Da machte der DFB auch in diesem besonderen Fall keine Ausnahme und belegte den FC Schalke 04 mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro.

----------------------

Mehr S04-News:

FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach im Duell: Tauziehen um DIESEN Shooting-Star

FC Schalke 04: Schnäppchen bei der Konkurrenz? Senkrechtstarter hat S04-Interesse geweckt

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb zu Newcastle – so ging es für den Top-Einkauf auf Schalke bergab

----------------------

In der Summe inbegriffen sind auch die Vergehen beim Derby gegen Borussia Dortmund: „Aus dem Schalker Zuschauerbereich wurden mindestens 15 Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen“, heißt es in der Begründung.

Nach DFB-Entscheidung: Fans sind empört!

Bei den Fans von Schalke hat diese Entscheidung eine große Welle der Empörung ausgelöst. Auf Twitter verurteilten nicht nur die S04-Anhänger die Entscheidung des DFB scharf.

  • „Das ist ja wohl das Respektloseste was ich je gelesen habe. Da verneigt sich ein ganzer Verein vor einem Fan inklusive Mannschaft. Selbst andere Vereine nehmen Anteil. Und der DFB hat die Frechheit und Unverfrorenheit uns dafür eine Strafe aufzubrummen. Ich bin fassungslos.“
  • „DFB, ein Verband ohne Herz und Verstand!“
  • „DFB bestraft Pyro bei Choreo für Drüse... ehrenlose Bastarde!“
  • „Nicht deren Ernst.“
  • „Unfassbar! Ein Schlag ins Gesicht für alle Angehörigen und Beteiligten!“
  • „Mal wieder kein Fingerspitzengefühl. Eine Strafe für ein Bengalo zu Ehren eines verstorbenen Fans zu belangen ist mehr als bedenklich. Pfui!“
  • „Ich mag zwar andere Farben mögen, aber dieses „Zeichen“ vom DFB kann nur JEDER Fußball Fan scheisse finden. Tut mir leid.“

------------------------

Alle zum Drama um „Drüse“:

FC Schalke 04: „Ruhe in Frieden Drüse“ – Mit dieser Gänsehaut-Choreo gedachte S04 dem verstorbenen Ultra

FC Schalke 04: Große Erschütterung nach Todes-Drama am Stadion – so emotional trauert Schalke um Fan „Drüse“

------------------------

Ob man in dem Fall von einer Strafe hätte absehen sollen? Es kann zumindest darüber diskutiert werden, ob der DFB hier mehr Fingerspitzengefühl hätte beweisen und Rücksicht auf die besonderen Umstände nehmen können. werden. Der FC Schalke 04 hat die Strafe kommentarlos akzeptiert und auf einen Einspruch verzichtet – wohl auch aus Respekt gegenüber "Drüse". (fs)

 
 

EURE FAVORITEN