Gelsenkirchen

FC Schalke 04: David Wagner setzt sich für Neuzugang ein – was passiert jetzt mit dieser königsblauen Legende?

David Wagner soll sich für einen engen Vertrauten beim FC Schalke 04 stark gemacht haben.
David Wagner soll sich für einen engen Vertrauten beim FC Schalke 04 stark gemacht haben.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Seit letztem Donnerstag herrscht für die Fans des FC Schalke 04 endlich Gewissheit: David Wagner (47) kehrt in der kommenden Saison als Trainer an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Der ehemalige Trainer der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund erhält nach Vereinsangaben einen Dreijahres-Vertrag. Außerdem steht der FC Schalke 04 offenbar vor der Verpflichtung eines neuen Co-Trainers. Das berichtet der „kicker“.

Bringt David Wagner seinen engsten Vertrauten mit zum FC Schalke 04?

Nach Angaben des Fußballfachmagazins soll David Wagner mit Christoph Bühler (41) seinen engsten Vertrauten mit nach Gelsenkirchen bringen wollen.

Zuletzt stieg das Duo mit Huddersfield Town nach 45-jähriger Abstinenz in die Premier League auf. Dort gelang dem Underdog im ersten Jahr der nicht für möglich gehaltene Klassenerhalt. Vor diesem sensationellen Erfolg arbeitete das Duo bei der BVB-Reserve und in der Jugend der TSG Hoffenheim zusammen.

Beim FC Schalke 04 will David Wagner nun offenbar weiter auf Kontinuität setzen. Unklar ist, was im Falle einer Bühler-Verpflichtung mit Schalke-Legende Mike Büskens (51) geschieht.

------------------------------------

• Mehr S04-Themen:

FC Schalke 04 ist Meister! U19 schnappt dem BVB den Titel vor der Nase weg

Videobeweis-Theater in Leverkusen! Wie das Spiel zum traurigen Höhepunkt der Schalker VAR-Seuche wurde

FC Schalke 04: Völler platzt der Kragen – daraufhin überrascht Burgstaller mit diesen Worten

------------------------------------

Mike Büskens mit neuer Aufgabe beim FC Schalke 04?

Nach dem Aus von Domenico Tedesco als Schalke-Trainer wurde Mike Büskens als Co-Trainer an der Seite von Interimscoach Huub Stevens installiert.

+++ FC Schalke 04 kassiert stattliche Summe, weil Klopp nicht Meister wurde – doch es hätte deutlich mehr sein können +++

Nach „kicker“-Informationen wollen in die Schalker Verantwortlichen mit einer neuen Aufgabe im Verein betrauen. Dazu sollen am Montag Gespräche in Gelsenkirchen stattfinden.

Die Geschichte wiederholt sich

Mike Büskens war in der Vergangenheit bereits zwei Mal interimsweise als Trainer des FC Schalke 04 eingesprungen. 2008 rückte er nach der Verpflichtung von Fred Rutten wieder ins zweite Glied.

Nach dessen Entlassung im März 2009 übernahm wieder Büskens, bevor Schalke Felix Magath als Trainer installierte. Der brachte seine beiden Co-Trainer Seppo Eichkorn und Bernd Hollerbach vom VfL Wolfsburg mit, sodass für Büskens kein Platz mehr blieb.

Den Eurofighter zog es zu Gruther Fürth. Dieses Mal will Königsblau seine Legende offenbar aber nicht ziehen lassen.

 
 

EURE FAVORITEN