FC Schalke 04 – Wagner schonungslos offen: ER hatte keine gute Vorbereitung

David Wagner will den FC Schalke 04 in dieser Saison zurück in die Erfolgsspur bringen.
David Wagner will den FC Schalke 04 in dieser Saison zurück in die Erfolgsspur bringen.
Foto: imago images/RHR-Foto

Der FC Schalke 04 biegt in der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison endgültig auf die Zielgerade ab.

Am kommenden Freitag geht’s endlich los. Dann ist Schalke zum Auftakt der Spielzeit 2020/21 zu Gast beim FC Bayern München.

FC Schalke 04 vor dem Saisonauftakt

Ein Spieler, der in der vergangenen Hinrunde noch so stark aufgespielt hatte, machte in dieser Vorbereitung bisher allerdings keinen herausragenden Eindruck, wie David Wagner nun verrät.

„Amine Harit hat keine gute Vorbereitung gehabt bisher“, sagt der Schalke-Coach: „In den letzten ein, zwei Wochen ist er ein bisschen besser in Fahrt gekommen. Aber zuvor in den Einheiten und auch in den Testspielen hatte er nicht so viele gute Aktionen. Die Klarheit in seinen Aktionen fehlte.“

Wagner weiter: „Er ist sehr schwer in die Vorbereitung gekommen. Aber in den vergangenen 10 bis 14 Tagen hat seine Form sich verbessert. Seine Fitness ist gut. Werner Leuthard hat viel mit Amine gearbeitet und bringt ihn auf ein neues Fitnesslevel.“

+++ FC Schalke 04: Türkgücü München im DFB-Pokal statt Schweinfurt – so geht's jetzt weiter +++

Harit bei Bergamo im Gespräch?

Daneben kursiert seit Tagen das Gerücht, wonach Atalanta Bergamo den Marokkaner verpflichten will. Laut „Sky Italia“ soll es sogar schon Gespräche zwischen dem italienischen Topclub und Schalke gegeben haben.

Zu den Gerüchten will Wagner sich nicht äußern. „Das ist völlig spekulativ. Ich kann mich zu solchen Sachen gerne dann äußern, wenn sie auch spruchreif sind.“

----------

Mehr zum FC Schalke 04:

---------

Der Abgang von Harit wäre für Schalke sportlich zwar bitter. Schließlich hatte der Offensivspieler mit seinen starken Leistungen in der vergangenen Hinrunde maßgeblichen Anteil am zwischenzeitlichen Schalker Höhenflug. Auf der anderen Seite könnte der Verkauf des Marokkaners das dringend benötigte Kleingeld in die Schalker Kasse spülen.

Wenn S04 noch den einen oder anderen Neuzugang an Bord holen will, müssen die Schalker zunächst einen Spieler verkaufen. „Ich glaube nicht, dass dies der Kader sein wird, mit dem wir durch die Saison gehen“, sagt Wagner.

 
 

EURE FAVORITEN