Gelsenkirchen

FC Schalke 04 – Dieses Problem stellt Tedesco vor ein gewaltiges Rätsel: „Das ist eine gute Frage“

Beim FC Schalke 04 will Domenico Tedesco so schnell wie möglich zurück in die Erfolgsspur.
Beim FC Schalke 04 will Domenico Tedesco so schnell wie möglich zurück in die Erfolgsspur.
Foto: imago/Sven Simon

Gelsenkirchen. Vor dem Spiel gegen den SC Freiburg stellt sich beim FC Schalke 04 eine zentrale Frage: Wer ersetzt den gelbgesperrten Daniel Caligiuri?

„Das ist eine gute Frage“, sagt Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz vor der Bundesliga-Partie zwischen Schalke und Freiburg zu einem anwesenden Journalisten und scherzt: „Haben Sie vielleicht eine Idee?“

FC Schalke 04: Wer spielt hinten rechts?

Ganz so ratlos scheint der Trainer des FC Schalke dann aber doch nicht zu sein. „Wir haben mehrere Ideen, mehrere Möglichkeiten. Weston McKennie ist eine davon“, so Tedesco: „Wir könnten auch Hamza Mendyl auf die Linksverteidigerposition setzen und Bastian Oczipka auf die Rechtsverteidigerposition. Wir könnten aber auch mit Jeffrey Bruma dort spielen.“

Weil mit Benjamin Stambouli einer der vier nominellen Innenverteidiger fehlt, wäre es zwar riskant, wenn Tedesco alle drei Innenverteidiger bringt, aber der Coach meint: „Es ist auf jeden Fall auch eine Möglichkeit, dass wir alle drei Innenverteidiger aufstellen. Dann könnten wir den einen oder anderen Flügelspieler hinten rechts platzieren. Das wäre dann etwas mutiger.“

Caligiuri-Ausfall wird zum Problem

Tedesco gibt offen zu, dass der Ausfall von Caligiuri für Schalke ein Problem ist: „Nach unserem Spiel in Berlin ist es definitiv so, dass wir Daniel Caligiuri hinten rechts nicht einfach so ersetzen können, weil Alessandro Schöpf sich dort verletzt hatte.“

+++ Schalke - Freiburg im Live-Ticker: Findet S04 gegen Freiburg zurück in die Spur? +++

Gegen den SC Freiburg will Schalke um jeden Preis zurück in die Erfolgsspur finden. Bei den Bayern (1:3) und gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) hatten die Schalker zuletzt zwei Niederlagen kassiert.

„Wir müssen punkten“

„Wir müssen zusehen, dass wir jetzt punkten“, sagt Tedesco: „Das ist das Wichtigste. Da kommt’s dann erstmal nicht darauf an, wie wir dabei aussehen. Manchmal steckt man nicht drin.“

+++ Ex-Schalke-Skandalnudel Donis Avdijaj mit nächstem Eklat – nun drohen ernste Konsequenzen +++

Nach 21 Spieltagen liegt Schalke mit 22 Zählern auf Platz 14. Freiburg hat einen Punkt mehr und liegt auf Rang 13.

 
 

EURE FAVORITEN