Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Schröder macht bittere Beichte – „Das ist der klare Stand“

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Er bastelt und bastelt und bastelt – mit Alex Král hat Rouven Schröder den elften Neuzugang beim FC Schalke 04 klar gemacht. Der Kader, der nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga die Klasse halten soll, nimmt Formen an.

Auch auf der Abgangsseite tat sich zuletzt etwas beim FC Schalke 04. Mit Rabbi Matondo wurden die Knappen einen ihrer Ladenhüter los. Aufkeimende Hoffnungen bezüglich Darko Churlinov erstickt Schröder aber nun.

FC Schalke 04: Schröder-Klartext zu Churlinov

Dem Nordmazedonier weinen die S04-Fans noch immer hinterher. Schalke hatte ihn vergangene Saison vom VfB Stuttgart ausgeliehen, allerdings ohne Kaufoption. Drei Millionen Euro verlangt der VfB jetzt für Churlinov – in etwa die Summe, die Schalke für Matondo von den Glasgow Rangers bekommt.

Daher hofften die Anhänger, dass nun Bewegung in die Sache kommt. Allerdings dämpft Schröder nun die Erwartungen. „Wir haben im Moment kein Budget, um die Dinge abzubilden“, kommentiert Schröder bei einer Medienrunde im Trainingslager. „Das ist der klare Stand.“

FC Schalke 04 schreibt Churlinov trotzdem nicht ab

Abgeschrieben ist der Offensivspieler allerdings noch nicht. Es gebe eine große gegenseitige Wertschätzung, betont Schröder. Aktuell heiße der Arbeitgeber des 22-Jährigen VfB Stuttgart, trotzdem befinde man sich in ständigem Kontakt.

+++ FC Schalke 04: Star vor Abgang? Nächster Top-Klub meldet Interesse an +++

„Das kann einfach eine SMS sein, um dem Spieler zu signalisieren: ‚Ich bin bei dir, ich kriege mit, was du machst‘“, berichtet Schröder, der aber nochmals glasklar feststellt: „Im Moment ist das Budget nicht da.“

FC Schalke 04: Churlinov und Fans warten auf Kabak und Harit

Womit Schröder wieder bei einem leidigen Thema ist: Den Verkäufen von Ozan Kabak und Amine Harit. Beide Spieler sind zwar mit ins Trainingslager gereist, sollen aber unbedingt abgegeben werden. Bei beiden erhoffen sich die Knappen Einnahmen in Millionenhöhe.

———————————–

FC Schalke 04 | Top-News

————————————-

Erst dann würde auch bei Churlinov Bewegung in die Sache kommen. Bis es so weit ist, könnte es aber noch bis nach dem Trainingslager in Mittersill dauern. (mh)