Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Wende bei Danny da Costa – DIESES wichtige Detail kommt erst jetzt ans Licht

Das sind die Rekord-Knipser von Schalke 04

Welche 5 Schalke-Spieler haben die meisten Tore für Königsblau geschossen? Hier gibt es die Antwort!

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Danny da Costa und der FC Schalke 04 – lange sah es so aus, als würde es zu einem Wechsel kommen.

Die Ausgangslage stimmte: Der FC Schalke 04 brauchte dringend einen Rechtsverteidiger, da Costa hatte bei Eintracht Frankfurt hinter Stammkraft Almamy Touré nur geringe Einsatzchancen und dank einer angebotenen Leihe wäre der Wechsel für Schalke auch finanziell machbar gewesen.

FC Schalke 04: Klubs waren sich einig – doch Danny da Costa lehnte Wechsel ab

Und so sollen sich SGE und S04 auch schon über die Details einig gewesen sein – und doch platzte der Transfer. Nun ist klar, warum.

Wie die „Hessenschau“ nun berichtet, war es Danny da Costa selbst, der absagte. Der gebürtige Neusser habe den Eintracht-Offiziellen mitgeteilt, überhaupt nicht zum FC Schalke 04 wechseln zu wollen.

Danny da Costa will in Frankfurt kämpfen

Stattdessen will der Deutsch-Angolaner den Kampf annehmen und in Frankfurt um Einsätze kämpfen. Doch die Zeichen stehen nicht allzu gut: Mit Touré überzeugte die Eintracht in den letzten Wochen und beim jüngsten 2:1 gegen Hoffenheim saß da Costa 90 Minuten auf der Bank.

-------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Corona-Schock bei Weston McKennie! Ex-Schalker positiv getestet

DIESE Aktion bereut Jobst zutiefst – „verheerendes Bild“

Ralf Fährmann dekoriert um – DIESE Spieler hängen jetzt an seiner Wand

-------------------------

Schalke lieh stattdessen Kilian Ludewig aus

Für den FC Schalke 04 hatte die Rechtsverteidiger-Suche schließlich auch noch ein gutes Ende. Am Deadline-Day wurde mit Kilian Ludewig von RB Salzburg noch ein Außenverteidiger an Land gezogen – wie bei da Costa geplant als Leihgabe.

Am Sonntag, wenn Schalke Union Berlin empfängt, könnte der 20-Jährige sein Debüt in Königsblau geben. Leider vor fast leeren Rängen, wie der S04 nun verkündete. Hier mehr >>

Rönnow statt da Costa

Auch Frederik Rönnow dürfte dann wieder für den FC Schalke 04 auf dem Platz stehen. Kurz vor Schließung des Transferfensters hatten Frankfurt und Schalke sich nämlich noch auf eine Torwart-Leih-Tausch zwischen Rönnow und Markus Schubert geeinigt. Hier die Details >>

Kaum auf Schalke angekommen, musste Rönnow direkt ins kalte Wasser springen. Wie der Däne damit umgegangen ist und was er zur allgemeinen Situation auf Schalke sagt, erfährst du hier >>

 
 

EURE FAVORITEN