Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Fans irritiert – Warum wurde das Anti-Rassismus-Banner in der Arena ersetzt?

Nach dem Tönnies-Skandal sorgt der FC Schalke 04 mit einem Banner-Tausch für Diskussionen.
Nach dem Tönnies-Skandal sorgt der FC Schalke 04 mit einem Banner-Tausch für Diskussionen.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Auch wenn das Topspiel gegen den FC Bayern alles überstrahlt, ist der Skandal um Clemens Tönnies beim FC Schalke 04 noch in allen Köpfen. Mit seiner Aussage über Afrikaner hat der Schalke-Boss viele im und außerhalb des Vereins gegen sich aufgebracht.

Mit einer Aktion hat der FC Schalke 04 den heißen Diskussionen um den Tönnies-Skandal neue Nahrung gegeben. Wie einigen Fans direkt nach Betreten der Arena aufgefallen war, hat der Verein das Anti-Rassismus-Banner ausgetauscht.

FC Schalke 04 tauscht Anti-Rassismus-Banner in der Arena aus

Viele Jahre hing unter dem Dach ein Banner mit der Aufschrift „Gegen Rassismus und Homophobie“. Das ist nun weg – dafür hängen zwei andere Banner in der Schalke-Arena.

„Steht auf gegen Diskriminierung“ und „Steht auf für Vielfalt“ steht darauf geschrieben. Die Banner mit dem Hashtag #Stehtauf hat auch mit der gleichnamigen neuen Anti-Diskriminierungs-Stelle zu tun, die in der Arena eingerichtet wurde. Viele S04-Fans stoßen sich erheblich an der Änderung der Banner.

Der Hintergrund: Der Ehrenrat des FC Schalke 04 hatte beschlossen, die Aussagen von Clemens Tönnies seien kein Rassismus, sondern Diskriminierung. Für viele eine Wortklauberei oder schlichtweg eine Fehleinschätzung.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

FC Schalke 04: Mit dieser flammenden Rede macht David Wagner die S04-Fans heiß auf den Bayern-Kampf

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb zu Werder Bremen? S04 verrät Details

• Top-News des Tages:

Berlin: Gefangene posten heimlich Fotos ihres Knast-Essens bei Twitter – du glaubst nicht, wie es aussieht

Whatsapp: Vorsicht! Wenn du DAS auf der App machst, kannst du dich strafbar machen

-------------------------------------

Rassismus oder Diskriminierung – offenbar ein Thema, über das innerhalb des Klubs auch bezüglich der Banner im Stadion gesprochen wurde.

Verbannt der FC Schalke 04 nun das Wort „Rassismus“ aus der Arena?

Unter den Fans wird zumindest heiß über die Änderung diskutiert.

Einige Reaktionen:

Während des Spiels kam aus der Schalker Fankurve kein Tönnies-Protest wie noch beim Auswärtsspiel bei Drochtersen/Assel (>> hier die Infos).

Dafür machten die Gästefans lautstark klar, was sie vom Schalke-Boss halten. Eine Bayern-Choreo mit Roten Karten und Anti-Tönnies-Gesängen hallte durch die Arena – einige Schalke-Fans klatschten vorsichtig.

 
 

EURE FAVORITEN