Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Christoph Metzelder als neuer Sportdirektor? Das steckt dahinter

Christoph Metzelder ist beim FC Schalke 04 als Sportdirektor ins Gespräch gebracht worden.
Christoph Metzelder ist beim FC Schalke 04 als Sportdirektor ins Gespräch gebracht worden.
Foto: imago/Eibner

Gelsenkirchen. Kehrt Christoph Metzelder im Sommer etwa zum FC Schalke 04 zurück?

Einem Bericht der „Bild“ zufolge soll Christoph Metzelder beim FC Schalke 04 ein heißer Kandidat auf den Posten des Sportdirektors sein.

FC Schalke 04: Kommt Christoph Metzelder?

Bereits im Winter wäre der 38-Jährige demnach bereits auf Schalke im Gespräch gewesen. Der damalige Sportvorstand Christian Heidel wollte jedoch nicht mit einem weiteren Manager arbeiten.

Jochen Schneider hatte im März bei seiner Vorstellung als neuer Sportvorstand jedoch bekanntgegeben, dass er einen Sportdirektor suchen wolle. Da wäre die Verpflichtung von Metzelder nicht überraschend.

Schließlich kennt der ehemalige Nationalspieler den Verein bestens. Von 2010 bis 2013 spielte Metzelder für die Königsblauen. Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies soll ein großer Befürworter einer Metzelder-Verpflichtung sein.

Es gab schon Gespräche

Laut des Berichts gab es bereits mehrere Gespräche zwischen Metzelder, Schneider und Tönnies bezüglich eines Engagements des früheren S04-Verteidigers.

+++ FC Schalke 04: Gute Neuigkeiten – diese angeschlagenen Spieler trainieren wieder mit +++

Nach dem Ende seiner Profi-Karriere im Jahr 2013 wurde Metzelder als Experte für den TV-Sender Sky tätig. Zudem arbeitete er bei seinem Heimatverein TuS Haltern als Co-Trainer der ersten Mannschaft und Chefcoach der U19. Bei Preußen Münster ist Metzelder außerdem seit Oktober 2016 Aufsichtsratsmitglied.

Schalke vor entscheidenden Wochen

Doch zunächst geht es für den FC Schalke darum, die Klasse zu halten. Sieben Spiele vor Saisonende stehen die Königsblauen auf dem 14. Platz mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz.

+++ FC Schalke 04: Nassim Boujellab gibt sein Debüt – das ist die große Stärke des S04-Youngsters +++

Die kommenden Wochen haben es für Schalke mächtig in sich. In den kommenden vier Spielen trifft Schalke auf drei Topclubs: Eintracht Frankfurt, 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund.

Zudem steht am Mittwochabend das Viertelfinale im DFB-Pokal an. Schalke empfängt den SV Werder Bremen.