FC Schalke 04: Erste Absage bei der Suche nach einem Retter? Diese Namen beschäftigen S04 jetzt

Wer wird der nächste Trainer beim FC Schalke 04?
Wer wird der nächste Trainer beim FC Schalke 04?
Foto: imago images/motivio/ITAR-TASS/Aleksandar Djorovic/Jan Hübner/Sascha Janne // Zusammenschnitt: DER WESTEN

Schalke 04 braucht einen neuen Trainer – schon wieder. Mit Christian Gross musste bereits der vierte Trainer seine Koffer in dieser Saison packen.

Schon am kommenden Wochenende wird dann Trainer Nummer 5 auf der Bank des FC Schalke 04 sitzen – ein neuer trauriger Bundesliga-Rekord. Nur, wer wird es sein? Wir geben einen Überblick über die möglichen Kandidaten.

FC Schalke 04: Wunschlösung hat wohl keine Lust

Wenn auf dem Schalker Trainerstuhl Not am Mann ist und eine kurzfristige Alternative gebraucht wird, dann kommt unweigerlich der Name Mike Büskens ins Spiel. Der Eurofighter, der aktuell in der Schalker-Jugend arbeitet, war schon einige Male die Interimslösung der Knappen.

Auch dieses Mal sollen die übrig gebliebenen Verantwortlichen ihr Interesse bekundet haben, dass Büskens einspringt. Wie „Sky“ jedoch noch am Sonntag berichtete, soll der 52-Jährige selbst abgelehnt haben. Demnach wolle er beim Wiederaufbau helfen, jedoch nicht in der Rolle als Trainer.

Damit steht Schalke vor einer richtungsweisenden Entscheidung: Holt man einen Übergangstrainer bis zum Sommer oder verpflichtet man schon jetzt den Mann, der die Knappen mutmaßlich aus der zweiten Liga wieder nach oben führen muss?

Übergangstrainer oder direkter Neuanfang bei Schalke 04?

Der „Kicker“ bringt mit Steffen Baumgart und Dimitrios Grammozis zwei Namen ins Spiel, über die schon vor dem Gross-Rauswurf spekuliert wurde. Grammozis ist aktuell vereinslos, könnte sofort einspringen.

------------

Alles Wichtige rund um den FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Christian Gross findet deutliche Worte nach seiner Entlassung bei S04!

FC Schalke 04: Blamabel! Dieses S04-Problem bringt die Fans auf die Palme

Doppelpass (Sport1): Schalke-Hammer bringt Experten in Rage – „So was macht man nicht“

------------

Baumgart, der bis Saisonende bei Paderborn unter Vertrag steht, hatte zuletzt angekündigt, erst Mitte März über seine Zukunft verhandeln und sprechen zu wollen. Laut dem Fachmagazin sei aber auch Michael Boris eine Option.

Der 45-Jährige, der von 2010 bis 2011 Trainer der zweiten Mannschaft der Knappen war, ist aktuell Trainer in Ungarn bei MTK Budapest. Er soll eine Ausstiegsklausel besitzen.

Holt Schalke 04 einen alten Trainer zurück?

Und dann ist da auch noch Domenico Tedesco. Der Deutsch-Italiener kennt einige der Schalker Profis noch aus seiner zweijährigen Amtszeit auf Schalke. Er gilt schon seit längerer Zeit als Kandidat für einen Neuanfang bei den Knappen.

+++ Der FC Schalke 04 hat kapituliert – HIER verrät der S04-Boss: Wir haben uns mit dem Abstieg abgefunden +++

Das Problem: Er steht bis Sommer noch bei Spartak Moskau an der Seitenlinie. Entscheidet sich Schalke für ihn, müsste bis Saisonende ein anderer Übergangstrainer her. (mh)