FC Schalke 04 geht beim BVB baden – und die Fans gehen auf die Barrikaden: „In den Arsch treten!“ ++ „Grauenhaft!“

Nach der Niederlage des FC Schalke bei Borussia Dortmund waren die königsblauen Fans stinksauer.
Nach der Niederlage des FC Schalke bei Borussia Dortmund waren die königsblauen Fans stinksauer.
Foto: imago images/Poolfoto

Was ein Debakel für den FC Schalke 04!

Die Königsblauen kassierten zum Re-Start der Bundesliga ausgerechnet im Derby beim ungeliebten Reviernachbarn Borussia Dortmund eine heftige 0:4-Pleite. Die Fans des FC Schalke fielen vor den heimischen Fernsehgeräten vom Glauben ab.

FC Schalke 04 vom BVB vorgeführt

Was die Schalke-Fans so aufregte: Die Mannschaft von Trainer David Wagner ließ sich vom BVB regelrecht vorführen. Ausgerechnet im Derby waren die S04-Stars völlig von der Rolle.

Bei Twitter ließen die Fans ihrem Unmut freien Lauf. Wir haben einige Reaktionen gesammelt:

  • „Wie wir heute Sicherheitsabstand zu den drei Punkten halten, ist ja auch mal wieder vorbildlich.“
  • „Ich verstehe nicht, was wir seit einiger Zeit spielen. Da steckt doch kein System dahinter. Mit dem Kader werden wir nichts reißen.“
  • „Schalke ist einfach klinisch Tod. Das wird nix mit Europa nächste Saison.“
  • „TV aus! Danke für nichts, Schalke!“
  • „Das hat nichts mehr mit Kampfgeist und Wollen zutun. Das ist nicht mehr das Schalke, das Kampf und Sieg will. Das ist schlecht und zum Einschlafen. Sorry aber da gebe ich Wagner auch die Schuld. Ich kann die Ausreden auch nicht mehr hören Es ist Derbytime!“
  • „Könnte jemand der Mannschaft in den Arsch treten?“
  • „Mein Gott, Schalke, ihr seid wirklich so grauenhaft. Vielleicht sollten wir freiwillig den Verein auflösen, das ist Arbeitsverweigerung!“
  • „Können wir nicht wieder die Bundesliga pausieren?“

BVB - Schalke: So lief das Spiel

Borussia Dortmund dominierte das Spielgeschehen von An- bis Abpfiff. Erling Haaland (29.) und Raphael Guerreiro (45.) brachten den BVB in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung.

-----------------

Mehr zum Derby:

-----------------

Nach Wiederanpfiff spielte Schalke mutig nach vorne und wurde bestraft. Nach einem Konter erhöhte Thorgan Hazard (48.) auf 3:0. Der zweite Treffer von Guerreiro machte das königsblaue Debakel perfekt. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN