Gelsenkirchen

Verletzungspech beim FC Schalke 04: So lange muss Breel Embolo pausieren

Schalkes Breel Embolo hat sich den linken Fuß gebrochen.
Schalkes Breel Embolo hat sich den linken Fuß gebrochen.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Nicht nur sportlich läuft es für den FC Schalke 04 momentan nicht, die Mannschaft von Domenico Tedesco hat auch noch mit Verletzungssorgen zu kämpfen.

Zuerst verletzte sich Mark Uth während des Spiels gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag, am Montag folgte dann bereits die nächste Hiobsbotschaft: Auch Breel Embolo ist verletzt.

Schweiz-Trainer bestätigt Vermutung

Ein Mittelfußbruch war zunächst die Vermutung, die jetzt auch bestätigt worden ist. Wie die Aargauer Zeitung berichtet, sagte Schweizers Trainer Vladimir Petkovic zum Ausfall seines Stürmers: „Das tut mir leid für ihn, aber ich bin überzeugt, er kommt stark zurück.“

Wie das Blatt weiter berichtet, soll sich der 21-Jährige die Verletzung wegen Überlastung seines Fußes zugezogen haben. Im Champions-League-Hinspiel gegen Galatasaray Istanbul vor rund drei Wochen soll Embolo einen Schlag auf den Fuß und dadurch eine Prellung erlitten haben.

--------------------

Mehr News von Schalke:

FC Schalke 04 in der Krise – Domenico Tedesco: „Ich bin noch der richtige Trainer“

Schalke 04: Fan-Wut auf Schalke nach Pleite gegen Eintracht Frankfurt: „Das ist einfach nur Sch****“

FC Schalke 04: Heidel sieht Königsblau bald vor Dortmund – mit dieser Strategie

--------------------

Embolo: Knochenbruch durch Überlastung?

Eine Untersuchung kurz vor dem Spiel gegen Frankfurt habe das noch einmal gezeigt.

Nach dem Spiel, bei dem er 83 Minuten auf dem Platz gestanden hat, habe der Schweizer dann plötzlich stärkere Schmerzen verspürt. Eine Untersuchung in der Schweiz zeigte dann: Der Fuß ist tatsächlich gebrochen, Embolo fällt sechs Wochen aus.

„Es ist möglich, dass der Knochen wegen der großen Belastung gebrochen ist“, erklärt Damian Meli, Teamarzt der Schweizer Nationalmannschaft. Sechs Wochen soll der Stürmer jetzt ausfallen.

Breel Embolo: Wechsel im Winter?

Embolo wechselte im Jahr 2016 vom FC Basel zum FC Schalke 04. 22,5 Millionen kostete der Neuzugang damals – das ist die höchste Summe, die der Verein in seiner Geschichte für einen Transfer ausgegeben hat.

Die hohen Erwartungen konnte der Youngster bislang häufig nicht erfüllen. Deshalb hatte die Bild (Bezahlinhalt) bereits darüber berichtet, dass die Verantwortlichen in Gelsenkirchen darüber nachdenken sollen, den Star im Winter bereits ziehen zu lassen.

Mehr zu einem möglichen Wechsel Embolos kannst du hier lesen >>> (cs)

 
 

EURE FAVORITEN