FC Schalke 04: Öffnet der Club jetzt die Tür für Investoren?

Schalke 04: 5 Fakten, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest

Seit 2001 ist sie die Spielstätte des FC Schalke 04: die Veltins-Arena. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über die Veltins-Arena noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Mit 0:4 ging der FC Schalke 04 bei Borussia Dortmund unter. Der Schock bei „Königsblau“ sitzt noch immer tief.

Direkt nach der Derby-Niederlage hat Schalke-Boss Clemens Tönnies ein leidiges Thema angesprochen: die Ausgliederung der Profi-Mannschaft. Öffnet der FC Schalke 04 jetzt die Tür für Investoren?

FC Schalke 04: Ausgliederung der Profi heiß diskutiert

Finanziell ist der FC Schalke aktuell akut angeschlagen. Durch die Corona-Krise und die fehlenden Zuschauer-Einnahmen drohte dem Verein zwischenzeitlich sogar die Insolvenz. Weil nun aber weitergespielt werden kann, ist das erst einmal vom Tisch.

„Wir haben in den letzten Jahren konsolidiert, aber weiter einen hohen Stand an Verbindlichkeiten. Diesen Berg schieben wir jetzt weiter vor uns her“, sagte Marketing-Chef Alexander Jobst. Und der Schuldenberg wird größer.

Weitere Verluste drohen

In der kommenden Spielzeit droht der nächste große Verlust. Wenn weiterhin keine Fans ins Stadion dürfen, würde der Dauerkartenverkauf, der Schalke in der Regel 15 Millionen Euro einbringt, wegfallen.

Um das finanzielle Loch endlich zu stopfen, wird bei Schalke heiß über eine Ausgliederung der Profi-Mannschaft diskutiert. Der Verein würde sich für Investoren öffnen und die Einnahmen erhöhen.

„Wir diskutieren seit Jahren darüber, ob wir nachhaltig ein traditioneller Fußballklub bleiben können. Vor allem in Corona-Zeiten müssen wir noch mal darüber sprechen“, erklärte Schalke-Boss Clemens Tönnies.

-----------------

News zum Revier-Derby:

-----------------

Zustimmung der Mitglieder notwendig

Allerdings kann die Führungsriege den Schritt nicht alleine beschließen. Für die Umwandlung zu einer GmbH oder sogar einer Aktiengesellschaft braucht der Club 75 Prozent Zustimmung der Mitgliederversammlung.

Aktuell ist aufgrund der Corona-Krise aber noch keine Mitgliederversammlung einberufen worden. Schon möglich, dass Schalke diesen Schritt bald gezwungener Maßen geht und seine Tradition begräbt. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN