Schalke-Star Embolo will sich über BVB-Torwart Bürki lustig machen – doch das geht nach hinten los

Schalkes Breel Embolo hat sich bei Instagram blamiert. (Archivbild)
Schalkes Breel Embolo hat sich bei Instagram blamiert. (Archivbild)
Foto: imago

Eigentlich sollten die jungen Leute am Puls der Zeit sein. Doch Breel Embolo (21) vom FC Schalke 04 hat zuletzt das Gegenteil bewiesen.

Und das ausgerechnet, als er sich über einen Konkurrenten von Borussia Dortmund lustig machen wollte.

FC Schalke 04: Embolo irrt sich bei Instagram-Post von BVB-Torwart Bürki

Was war passiert? Roman Bürki (28) postete am Freitag ein schwarz-weißes Bild bei Instagram. Darauf war der BVB-Torwart mit einer Binde über den Augen zu sehen. Sein Kommentar: „We cannot see what the future will bring but we can give everything, every day to become better than yesterday..!“

+++ Holt der FC Schalke 04 Medhi Benatia als Naldo-Ersatz? Das soll der Juve-Star kosten +++

Breel Embolo ließ sich daraufhin nicht nehmen, sich über seinen Mannschaftskollegen aus der Schweizer Nati zu amüsieren: „Sorry bisch du d Zoro?“, schrieb der Schalke-Stürmer in astreinem Schweitzerdeutsch. Doch sein sieben Jahre älterer Kollege spielte auf etwas völlig anderes an.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Schalke 04: Nach Blitz-Abgang von Naldo – Domenico Tedesco überrascht mit Aussage zum Wechsel

Borussia Dortmund: Julian Weigl darf nicht wechseln - dahinter könnte diese Überlegung stecken

Vierschanzentournee 2018 – 2019 im Live-Ticker: In Bischofshofen hilft Eisenbichler nur noch ein Wunder

-------------------------------------

BVB-Torwart Bürki outet sich als Netflix-Fan

Manuel Akanji erkannte sofort, worum es geht und schrieb „Bird Box“ unter Bürkis Post. Tatsächlich outete sich Bürki mit seinem Post als Fan der Netflix-Produktion „Bird Box“.

Bürki gratulierte seinem Mannschaftskollegen von Borussia Dortmund und ließ den Schalker dann komplett alt aussehen. „Breel Embolo het keh Ahnig“, kommentierte der BVB-Torwart mit einem lachenden Emoticon. Erst dann bemerkte der Stürmer des FC Schalke 04 seinen Faux-Pas und gibt sich reumütig: „Jaa sorry ihn nochhinein isch me schlauer“, so Embolo.

Hier kannst du den Gesprächsverlauf der beiden Schweizer nachlesen:

Gefährliche Netflix-Challenge

Dass Roman Bürki nicht auf Zorro verweist, hätte Embolo durchaus erkennen können. Denn dessen Maske lässt Schlitze für die Augen frei, die des BVB-Torwarts jedoch nicht. Ein klarer Verweis auf das Mantra des Netflix-Horrorstreifens „Bird Box“, in dem sich die Darsteller die Augen verbinden, weil der Anblick einer dunklen Macht sie in den Suizid treiben würde.

Rund um „Bird Box“ hat sich ein neuer Trend entwickelt. Die „Bird-Box-Challenge“ nimmt mittlerweile allerdings so gefährliche Züge an, dass Netflix eine offizielle Warnung ausgesprochen hat. Mehr dazu erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN