Gelsenkirchen

FC Schalke 04 vor Derby gegen Borussia Dortmund! Tedesco warnt: „Das sind nicht wir, das ist nicht Schalke“

Vor dem Derby des FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund warnt Domenico Tedesco eindringlich.
Vor dem Derby des FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund warnt Domenico Tedesco eindringlich.
Foto: imago/MIS

Gelsenkirchen. Beim FC Schalke 04 brennen Fans, Spieler und Trainer schon auf das Revierderby gegen Borussia Dortmund.

„Das Derby bedeutet den Menschen hier sehr viel, das spürst du direkt“, sagte Coach Domenico Tedesco vor seinem ersten Heimderby: „Die Fans sind schon heiß, das fühlt sich klasse an.“

FC Schalke 04 vor Derby gegen Borussia Dortmund nicht verunsichert

Die bittere Pleite beim Hamburger SV haben die Schalker längst abgehakt. „Ich glaube fest daran, dass wir aus dem Hamburg-Spiel gelernt haben, dass bei uns 99,99 Prozent nicht reichen.“, so Tedesco: „Wir brauchen in jedem Spiel hundert Prozent, erst recht gegen Dortmund.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Tedesco: „Ich hatte Gänsehaut“

Von einer Verunsicherung durch die Niederlage beim HSV will Tedesco nichts wissen. „Es gibt keinen Grund verunsichert zu sein. Wir spielen eine gute Saison“, sagt der S04-Trainer: „Wir sind nicht verunsichert. Das sind nicht wir, das ist nicht Schalke.“

Vor der abschließenden Pressekonferenz und vor einem Treffen mit Sponsoren zu Wochenbeginn präsentierte der Verein einen emotionalen Trailer, der das spektakuläre 4:4 im Hinspiel zeigt. „Ich hatte Gänsehaut, als ich es gesehen habe“, sagt Tedesco.

Der Trainer stellt jedoch auch klar: „Zur Vorbereitung für das Spiel wird es uns nicht helfen. Das wird am Sonntag ein ganz anderes Spiel.“

Tedesco bremst Euphorie

Tedesco möchte vor dem Derby ein wenig auf die Euphoriebremse treten. „Wir müssen schauen, ob wir noch mehr Emotionalisierung brauchen. Bei einem solchen Spiel brauchen wir wohl keine Zusatz-Motivation. Was wir brauchen, ist ein klarer Kopf.“

Tedesco weiter: „Natürlich brauchen wir immer Mentalität und Emotionen. Aber in solchen Spielen brauchst du auch einen klaren Kopf. Wenn zum Beispiel mal eine Aktion unglücklich gegen dich gepfiffen wird, sollte es nicht dazu führen, dass dich das aus dem Konzept bringt.“

Warnung vor dem BVB

Dass der BVB mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, will Tedesco nicht verstehen. „Ich lese oft, dass die Dortmunder in einer Krise sind. Aber da muss ich mal eine Lanze brechen für Peter Stöger. Er hat die Mannschaft in einer schwierigen Phase übernommen und enorm stabilisiert“, sagt der 32-Jährige.

Tedesco: „Von 14 Ligaspielen hat der BVB unter Stöger nur eines verloren, und zwar in München. Dortmund hat gute Einzelspieler, einen starken Kader. Das wird ein schwieriges Spiel.“

Nastasic verletzt, Harit wieder an Bord

Personell muss Tedesco am Sonntag auf einen wichtigen Abwehrspieler verzichten. „Matija Nastasic hat sich einen Kreuzbandanriss zugezogen“, erklärt Tedesco: „Er wird uns fehlen für den Saisonendspurt. Das ist bitter für uns, er war zuletzt super drauf.“

Bei Amine Harit und Breel Embolo sieht es hingegen gut aus. „Amine hatte einen Schlag abbekommen, aber er kann schon wieder mittrainieren. Das wird kein Problem. Breel hat einen kleinen Muskelfaserriss. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass er spielen kann. Da gibt es Grund zur Hoffnung. Wir müssen schauen, wie groß das Risiko ist.“

 
 

EURE FAVORITEN