FC Schalke 04 – Wagner muss Fans enttäuschen: „Das kann ich ausschließen“

David Wagner erlebt auf Schalke derzeit eine schlimme Krise.
David Wagner erlebt auf Schalke derzeit eine schlimme Krise.
Foto: imago images/MIS

Schlechte Nachrichten für alle Fans des FC Schalke 04!

David Wagner muss im abschließenden Saisonspiel des FC Schalke beim SC Freiburg weiterhin auf Benjamin Stambouli, Matija Nastasic und Jean-Clair Todibo verzichten.

FC Schalke 04: Stambouli kann immer noch nicht ran

Speziell ihren Liebling Stambouli hätten die Fans unmittelbar vor der Sommerpause noch mal gerne auf dem Platz gesehen. Seit Oktober fehlt der Franzose verletzt. Am Monatsende läuft sein Vertrag auf Schalke aus. Ein Einsatz in Freiburg hätte Stamboulis letzter für S04 sein können und den leidgeprüften Schalker Fans zum Abschluss dieser Horror-Rückrunde zumindest einen kurzen positiven Moment beschert.

„Das kann ich leider bei allen Langzeitverletzten ausschließen“, sagt Coach Wagner: „Am nächsten dran ist Stambouli. Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass er seit Ende Oktober kein Pflichtspiel mehr bestritten hat.“

Wagner weiter: „Das heißt, dass Can Bozdgan in den Kader zurückkehren wird und Jonjoe Kenny aufgrund seiner fünften Gelben Karte nicht im Kader sein wird. Ansonsten wird es der gleiche Kader wie in der vergangenen Woche sein.“

----------------

Schalke-Top-News:

----------------

Becker wohl für Kenny

Somit wird auch Kenny in Freiburg kein Abschiedsspiel für Schalke bestreiten können. Der Engländer kehrt nach seiner einjährigen Leihe zum FC Everton zurück.

Für Kenny wird wohl Timo Becker auf der Rechtsverteidiger-Position in der Startelf stehen. „Es gibt da auch andere Ideen, aber das ist sicher die erste Option“, so Wagner.

Für den FC Schalke geht es am Samstag in Freiburg darum, eine erschreckend schlechte Rückrunde doch noch einigermaßen versöhnlich abzuschließen. Sollte Schalke in Freiburg nicht gewinnen, wäre dies das 16. Schalker Spiel in Folge ohne einen Sieg. Im Falle einer Niederlage könnte Schalke zudem noch auf den 15. Platz abrutschen.

Im Hinspiel hatten die Teams sich 2:2 getrennt. Suat Serdar (27.) und Ahmed Kutucu (80.) trafen für Schalke. Nils Petersen (54.) und Vincenzo Grifo (67.) waren für den Sport-Club erfolgreich.

 
 

EURE FAVORITEN