Gelsenkirchen

Schock für FC Schalke 04: Benjamin Stambouli fällt lange aus – das ist der Grund

Verletzte sich im Training und fehlt Schalke nun längerfristig: Benjamin Stambouli.
Verletzte sich im Training und fehlt Schalke nun längerfristig: Benjamin Stambouli.
Foto: Getty
  • Schalke muss zum Start der Bundesligasaison auf Benjamin Stambouli verzichten
  • Der Franzose erlitt im Training eine Syndesmose-Verletzung

Gelsenkirchen. Fußball-Vizemeister Schalke 04 muss längere Zeit auf Defensivspieler Benjamin Stambouli verzichten. Nach Vereinsangaben leidet der Franzose an einer nicht näher erklärten Syndesmose-Verletzung und fällt für mehrere Wochen aus. Erst am Donnerstag soll es weitere Informationen geben.

Für den FC Schalke ist das ein klarer Verlust. Der 28-Jährige, der seit 2016 in Gelsenkirchen unter Vertrag steht, ist zuletzt zu einem Führungsspieler gereift. Trainer Domenico Tedesco hatte ihn vom Mittelfeld in die Verteidigung beordert, wo er überzeugen konnte.

Wiemann trainiert mit Schalke-Profis

Stambouli war schon am Montag im Training mit dem Schweizer Breel Embolo zusammen gestoßen, beide mussten kurz behandelt werden, konnten aber weitertrainieren.

Am Dienstag nahm der Franzose dann wegen seiner Verletzung nicht mehr am Training teil. Mit dabei war allerdings der 19 Jahre alte Niklas Wiemann.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Schalke-Profi Benjamin Stambouli ist enttäuscht vom Höwedes-Abgang

Beim FC Schalke 04 verrät Neuzugang Hamza Mendyl: Darum habe ich mich für Schalke entschieden

• Top-News des Tages:

Mann ersticht Frau auf offener Straße in Düsseldorf – in dieser Wohnung hat die Polizei nach dem Täter gesucht

Schon wieder schreckliche Überfälle in Dortmund: Mann missbraucht Joggerin – wenige Stunden später wird eine andere Frau angegriffen

-------------------------------------

Der Verteidiger hatte zuletzt mit der Schalker U23 trainiert, könnte durch den Ausfall Stamboulis aber nun an die Stammkräfte um Naldo und Co. heranrücken.

Zusammenprall von Naldo und Embolo

Ebenfalls nicht beim Training war Omar Mascarell. Die Begründung bei dem Mittelfeldspieler hieß allerdings: Belastungssteuerung. Der Ex-Frankfurter hatte am Montag zum ersten Mal nach seinem Muskelfaserriss, den er sich im Trainingslager zugezogen hatte, wieder ein komplettes Mannschaftstraining absolviert. Yevhen Konoplyanka trainierte nach seiner Verletzung wie schon am Montag individuell.

>> FC Schalke 04 - Kader der Saison 2018/19 - das ist die Mannschaft

Bei denen, die im Team trainieren konnten, ging es ordentlich zur Sache. Im Trainingsspiel rasselten Embolo und Naldo aneinander, beide mussten kurz behandelt werden, machten aber kurz darauf weiter. (CW/meme)

 
 

EURE FAVORITEN