Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Klare Ansage! Beim Thema Nabil Bentaleb räumt Huub Stevens mit diesem großen Missverständnis auf

Schalke - BVB: Alle Highlights des Hinspiels

Schalke 04 - Borussia Dortmund: Das Hinspiel hatte es mächtig in sich. Hier gibt's alle Highlights!

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Kurz vor dem wichtigen Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund sorgt die Suspendierung von Nabil Bentaleb für Unruhe – vor allem, weil es nicht das erste Mal war, dass der 24-Jährige von Trainer Huub Stevens aus dem Kader gestrichen und in die U23 versetzt wurde.

Von Seiten Schalkes hieß es beim ersten Mal, die Strafversetzung habe disziplinarische Gründe. Doch dann postete der Algerier einige Tage später ein Foto, das zeigte: Er wurde von Vater von Zwillingen! Im Internet kursierten schnell Gerüchte, wonach sein Fehlen mit der Geburt der Babys zu tun habe. Seine Frau sei im Krankenhaus gewesen und er habe vergessen, sich beim FC Schalke 04 abzumelden.

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb strafveretzt – Stevens: „Konnte nicht anders“

Vor der Partie gegen den 1. FC Nürnberg begnadigte Stevens den Mittelfeldspieler schließlich und erklärte: „Jeder hat eine zweite Chance verdient.“ Diese nutzte Bentaleb aber anscheinend nicht: Am Mittwoch flog er wieder aus dem Kader. Erneut seien disziplinarische Gründe ausschlaggebend.

Bei der Pressekonferenz vor dem Derby am Donnerstagmittag wollte der Niederländer zwar nicht ins Detail gehen. Er stellte aber klar: „Glauben Sie mir eines: Es ist nicht ohne Grund. Wir mussten zu dieser Maßnahme greifen. Ich finde es schade, dass ich das tun muss. Aber ich konnte nicht anders.“

Schalke-Trainer Huub Stevens klärt auf

Und auch zur ersten Strafversetzung äußerte sich der 65-Jährige – und klärte ein Missverständnis auf. „Ich habe auch irgendwo gelesen, dass Nabil beim ersten Mal nach eigener Aussage bei seiner Frau im Krankenhaus war, als wir das Spiel hatten“, begann Huub Stevens.

+++ Warum schwächelt Schalke so sehr? Stevens überrascht mit rätselhafter Aussage: „Ich darf nicht alles ehrlich sagen“ +++

Weiter sagte er: „Aber: Das Spiel war Samstag. Am Sonntag haben wir Nabil gefragt, wie es seiner Frau geht, alles war in Ordnung. Dienstag oder Mittwoch sind wir nach Sevilla gereist und am Donnerstag sind die Kinder auf die Welt gekommen. Am Mittwoch kam seine Frau ins Krankenhaus.“

Heißt im Klartext: Dass Nabil Bentaleb das Spiel verpasste, lag wohl doch nicht an der Geburt seiner Kinder.

Huub Stevens: Wütend wegen Verbreitung falscher Tatsachen

Dass dieses Gerücht kursiert, macht den Trainer wütend: „Ich muss mich für Sachen rechtfertigen, die nicht so sind, wie es geschrieben wird. Denn auch in dieser Situation konnte ich nicht anders.“

+++ FC Schalke 04: Nabil Bentaleb bleibt suspendiert – und macht auf Twitter deutlich, was er davon hält +++

Was die wahren Gründe für die beiden Strafversetzungen sind, ist also noch immer unbekannt. Am Samstag gegen den Erzrivalen aus Dortmund wird Nabil Bentaleb aber wohl nicht dabei sein. Welche Optionen Stevens für das zentrale Mittelfeld hat, kannst du hier nachlesen.

 
 

EURE FAVORITEN