Gelsenkirchen

Schalke 04: Tedesco „überrascht“: Hoffnungsträger kehrt schneller zurück als gedacht

Domenico Tedesco, Trainer des FC Schalke 04, freut sich über die Rückkehr von Bastian Oczipka.
Domenico Tedesco, Trainer des FC Schalke 04, freut sich über die Rückkehr von Bastian Oczipka.
Foto: imago/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Zwei erschütternde Meldungen musste der FC Schalke 04 nach der deftigen 0:3-Pleite bei Eintracht Frankfurt verkraften. Mit Breel Embolo und Mark Uth fallen zwei wichtige Offensivkräfte längerfristig aus.

Doch es gibt auch gute Nachrichten für Schalke-Trainer Domenico Tedesco. Mit Bastian Oczipka ist ein Stammspieler und Leistungsträger der vergangenen Saison wieder fit – vielleicht sogar fit genug für die Startelf gegen den 1. FC Nürnberg.

FC Schalke 04: Bastian Oczipka ist wieder fit

Noch keine Minute stand Bastian Oczipka in dieser Saison auf dem Platz. Eine Operation an der Leiste hatte den 29-Jährigen direkt zu Beginn der Vorbereitung herausgeworfen. Lange war unklar, bis wann der Linksfuß ausfallen würde.

Mit einer starken Leistung im Testspiel des FC Schalke 04 bei Zenit St. Petersburg meldete sich Oczipka am vergangenen Sonntag zurück – und ist dadurch laut Tedesco schon für das Heimspiel gegen den FCN ein Kandidat für die Anfangsformation.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Nach Clinch: Schalke-Trainer Domenico Tedesco spricht über Sebastian Rudys Zukunft

Erleichterung beim FC Schalke 04 im Sturm: Stammspieler kehrt nach Verletzung zurück

• Top-News des Tages:

Tierheim-Mitarbeiter finden Karton: Der Inhalt treibt ihnen die Tränen in die Augen

Riesen-Panne bei „heute“-Sendung im ZDF! Alice-Weidel-Aussage verwirrt die Zuschauer

-------------------------------------

„Wir sind überrascht, wie gut Basti zurück kam aus der Geschichte“, sagt der S04-Coach.

Beim Testspiel in Russland absolvierte der Ex-Frankfurter 72 Minuten „ohne Qualitätsverlust“ und spielte sich damit – trotz des Patzers, der zum frühen 0:1 führte – in die Riege der Startelf-Kandidaten für Samstag.

>> FC Schalke 04: Deshalb ist die Partie gegen den 1. FC Nürnberg so wichtig

Gleiches gilt auch für Hamza Mendyl, der nach seiner Verletzung am Sprunggelenk wieder zur Verfügung steht und sich mit Bastian Oczipka um den Platz auf der linken Seite des FC Schalke 04 streiten darf.

In der Offensive stellt sich die Situation für Tedesco zudem nicht so kritisch dar wie zunächst befürchtet. Guido Burgstaller und Weston McKennie sind wohl rechtzeitig fit für das Nürnberg-Spiel und könnten Uth und Embolo ersetzen.

 
 

EURE FAVORITEN