Gelsenkirchen

Sorgen beim FC Schalke 04! Königsblau bangt vor Bayern-Hammer um diesen Star

Am Samstag werden Michael Gregoritsch (l.) und Benito Raman (r.) wohl nicht gemeinsam auf dem Platz stehen.
Am Samstag werden Michael Gregoritsch (l.) und Benito Raman (r.) wohl nicht gemeinsam auf dem Platz stehen.
Foto: imago images / Team 2

Gelsenkirchen. Wenn der FC Schalke 04 im Bundesliga-Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr) auf den FC Bayern München trifft, wird sich die Aufstellung gegenüber dem 2:0-Erfolg über Borussia Mönchengladbach mindestens auf einer Position verändert haben.

Und dabei könnte es ausgerechnet einen Spieler treffen, der in der vergangenen Woche noch zu den ganz großen Gewinnern im Kader des FC Schalke 04 zählte.

FC Schalke 04 droht Raman-Ausfall in München

Denn nachdem er schon zuvor kein Training in dieser Woche bestritten hatte, fehlte Benito Raman auch, als Chefcoach David Wagner das Team am Donnerstag auf den Platz bat. Dem Angreifer macht derzeit ein grippaler Infekt zu schaffen.

Auf der Pressekonferenz am Freitagmittag berichtete Wagner dann aber, dass Raman zumindest auf dem Fahrrad gewesen sei und danach keine merklichen Probleme gehabt habe. Es könne sein, dass er beim Abschlusstraining dabei mit von der Partie sei, eine Prognose für das Duell mit den bayern ließ der 48-Jährige sich allerdings nicht entlocken. Sollte Raman ausfallen, könnte Rabbi Matondo in die Startelf rücken.

Etwas besser sieht es bei Ozan Kabak aus. Der Türke, der in dieser Woche mit einer brisanten Enthüllung von sich reden machte (mehr dazu hier), hatte die Trainingseinheit am Donnerstag zwar wegen leichter Blessuren nach Absprache zwar frühzeitig abgebrochen, soll aber mit nach München reisen.

Es gibt aber auch wirklich positive Neuigkeiten!

---------------

S04-Top-News:

FC Schalke 04: Kampfansage! Neuzugang Todibo nimmt das verbotene Wort in den Mund

FC Schalke 04: Fans entsetzt! Heftige Vorwürfe gegen S04-Legende: „So hab ich den nicht eingeschätzt!“

FC Schalke 04: Kein Wiedersehen mit Höwedes – DARUM platzte der Köln-Deal

FC Schalke 04 – Ex-Manager Heidel schießt gegen Nübel-Berater: „Ich konnte ...“

---------------

FC Schalke 04: Harit und Serdar sind zurück

Nach überstandenen Oberschenkelproblemen steht Hoffnungsträger Amine Harit nämlich wieder zur Verfügung. Die Königsblauen bewiesen jüngst zwar, dass es auch ohne den 22-Jährigen geht, allerdings könnte der Marokkaner, wenn er denn wieder bei 100 Prozent ist, definitiv einer der Schlüsselspieler in der Allianz Arena werden.

Und auch ein Einsatz von Suat Serdar scheint möglich. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt mit einer Wadenprellung zu kämpfen, stieg am Donnerstag jedoch wieder ins Mannschaftstraining ein. Weston McKennie kommt zwar noch nicht für einen Einsatz in Frage, man sei bei ihm aber eine Woche vor dem Zeitplan.

Eine schlechte und drei gute Nachrichten also für die Schalker. Sollte sich dieser Trend bis Samstagabend bestätigen, könnte es aus blau-weißer Sicht ein schönes Wochenende werden. Und das wird auch höchste Zeit: Der letzte S04-Erfolg in der Bundesliga bei den Bayern datiert aus April 2009. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN