Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Badstuber tritt heftig gegen S04 nach – „Definitiv ein Fehler“

Holger Badstuber tritt heftig gegen Schalke 04 nach.
Holger Badstuber tritt heftig gegen Schalke 04 nach.
Foto: Fotos: imago images / Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Der ehemalige Leihspieler Holger Badstuber tritt heftig gegen den FC Schalke 04 nach. Besonders Ex-S04-Manager Christian Heidel und der einstige Knappen-Coach Markus Weinzierl kommen dabei nicht gut weg.

Badstuber bezichtigt die Verantwortlichen im Podcast „Rasenfunk“ der Lüge. Obwohl er laut eigener Aussage schnell einen Verbleib in Gelsenkirchen über die Dauer seiner Leihe hinaus ausschloss, stellte der Verein die Angelegenheit öffentlich anders da.

Schalke 04: Badstuber hält Schalke-Wechsel für Fehler

So hatte Sportvorstand Heidel im Jahr 2017 auf einer Pressekonferenz behauptet, Schalke habe sich nach der Leihe des damaligen Bayern-Profis gegen eine weitere Verpflichtung entschieden. Laut Badstuber war genau das jedoch nie eine ernsthafte Option gewesen: „Das war unsinnig. Das war link“, sagte er über das Vorgehen der Vereinsführung.

+++ FC Bayern München: Manuel Neuer droht eine Hammer-Strafe! +++

Sportlich hatte ihm der Aufenthalt bei den Königsblauen eher geschadet, seine Karriere bekam einen kleinen Knick. „Zu Schalke zu gehen war im Nachhinein definitiv ein Fehler. Wohl gefühlt habe ich mich dort nicht“, stellt Badstuber heute fest.

Auch habe Trainer Markus Weinzierl seine damaligen Versprechungen nicht eingehalten. Der letztlich erfolglose Schalke-Coach habe ihm gesagt, „er bräuchte meine Passsicherheit und Qualität. Sonst wäre ich nicht von Bayern weg“. Nachdem sowohl der Trainer als auch Badstuber Schalke den Rücken kehrten, trafen sich die beiden zum Ärger von Badstuber auch noch schnell wieder.

----------

Mehr Sport-Themen:

Top-News des Tages:

----------

Weinzierl heuerte beim VfB Stuttgart an, dem neuen Verein von Holger Badstuber.

Für den Spieler „völlig unverständlich. Ich hatte mit ihm auf Schalke keine gute Zeit.“ Nach einem halben Jahr war aber auch hier Schluss, Weinzierl wurde entlassen. Badstuber hingegen spielt auch heute noch bei Stuttgart, momentan in der zweiten Liga. (the)

 
 

EURE FAVORITEN