Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Amateur-Verein überschüttet S04 mit fieser Häme

Der FC Schalke 04 muss wegen seiner Leistungen mit Spott und Häme umgehen.
Der FC Schalke 04 muss wegen seiner Leistungen mit Spott und Häme umgehen.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Es war ein blutleerer Auftritt, den der FC Schalke 04 am Samstagnachmittag gegen den SC Freiburg hinlegte.

Mut- und ideenlos präsentierte sich das Team von Trainer Domenico Tedesco im Duell gegen den Tabellennachbern. Torgefahr? Fehlanzeige. Die fußballerische Magerkost forderte die Geduld der Schalke-Fans auf den Rängen.

Doch der Anhang muss nicht nur die häufig ereignisarmen königsblauen Spiele mit Fassung tragen. Wegen der aktuellen Spielweise müssen die S04-Fans jetzt auch noch Spott und Häme über sich ergehen lassen – und das von einem Amateurverein.

Bitter für Fans des FC Schalke 04: Jetzt lachen schon Amateurvereine über Königsblau

Es geht um den TSV Winsen, der auf dem vorletzten Rang der Landesliga Lüneburg rangiert. Mitten im Abstiegskampf hat der Amateurverein seinen Humor offenbar nicht verloren.

So informierte der TSV Winsen am Samstag bei Twitter, dass der Verein eine neue Strafe einführen würde. Wer zu spät zum Spiel oder Training auftauche, müsse „eine Bundesligapartie des FC Schalke 04 in voller Länge gucken.“

Eine Übersicht darüber, wer sich nach der Ankündigung des neuen Strafmaßes bereits verspätet habe, lieferte der Verein gleich mit: Genau niemand.

------------------------------------

• Mehr S04-Themen:

Schalke 04 gegen Freiburg verschaukelt? Hitzige Diskussion im „Doppelpass“ wegen dieser Szenen

FC Schalke 04: Warum das 0:0 gegen Freiburg für die S04-Seele so besonders schmerzvoll ist

Schalke-Fans zoffen sich wegen dieser Szene: „Willst du mich verarschen?“

-------------------------------------

„Das ist grausamer als Waterboarding“

Der Witz hat gesessen. Bei Twitter hinterließen etliche Nutzer ihre Kommentare.

Einer mahnte, die Strafe könne die UN-Menschenrechte verletzten: „Das ist grausamer als Waterboarding in dieser Saison.“

Tedesco: „Die Spieler sind verunsichert“

Dass auf Schalke Unzufriedenheit über das bisherige Abschneiden herrscht, zeigten bereits die Aussagen von Christian Heidel vor dem Freiburg-Spiel: „Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendjemand auf Schalke mit der bisherigen Saison zufrieden ist“, so der Schalke-Manager.

Nach dem Spiel sprach Domenico Tedesco von einem „ängstlichen“ Auftritt seines Teams. „Entscheidend ist, was wir kreieren. Und das war wenig. Einen Plan haben wir immer, aber es scheitert momentan an der Umsetzung. Die Spieler sind verunsichert“, analysierte der S04-Trainer.

+++ FC Schalke 04 ändert System gegen Freiburg – und erntet saftige Kritik: „Was soll denn so ein Blödsinn?“ +++

Wie schlecht es für den FC Schalke 04 in dieser Saison wirklich läuft, belegt ein historischer Wert. Welcher das ist, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN