Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Alexander Nübel vor Wechsel zu Bayern München? Das spricht dafür

Zieht es Schalke-Torwart Alexander Nübel zum FC Bayern München?
Zieht es Schalke-Torwart Alexander Nübel zum FC Bayern München?
Foto: imago

Gelsenkirchen. Es ist eine Saison zum Vergessen für den FC Schalke 04. Beim abstiegsbedrohten Vizemeister ist Alexander Nübel (22) einer der wenigen Lichtblicke. Der junge Torwart konnte in dieser Saison S04-Kapitän Ralf Fährmann verdrängen und zeigt seitdem überragende Leistungen zwischen den Pfosten.

Das Problem: Mit jeder Glanzparade macht sich Alexander Nübel interessanter für die Topvereine Europas. Allen voran der FC Bayern München soll heiß auf den 22-Jährigen vom FC Schalke 04 sein.

Schalke-Torwart Alexander Nübel: Wollte Bayern München ihn schon letzte Saison?

Zwar hat der neue Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider unlängst betont, dass Alexander Nübel eines der neuen königsblauen Gesichter der Zukunft werden soll. Doch haben die S04-Verantwortlichen offenbar verpasst, frühzeitig mit ihrem Torwart-Juwel zu verlängern.

So läuft der Vertrag des 22-Jährigen bereits im Jahr 2020 aus. Jetzt kam raus: Die Bayern sollen schon in der vergangenen Saison großes Interesse an Alexander Nübel gehabt haben. Das berichtet die „Sport Bild“. Angeblich soll der Rekordmeister vor der Vertragsverlängerung mit Sven Ulreich bereits die Fühler nach Alexander Nübel ausgestreckt haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Benedikt Höwedes zieht drastische Konsequenz aus Schalke-Zeit – und sorgt für fassungslose Mienen in Moskau

Domenico Tedesco zurück als Schalke-Trainer? Die Antwort von Huub Stevens könnte eindeutiger nicht sein!

Fans des FC Schalke 04 atmen auf – weil der BVB diesen Sponsor verliert

-------------------------------------

Auch danach sei der Kontakt mit dem Torwart-Talent aus der Jugend des SC Paderborn nicht abgerissen.

Das spricht für einen Nübel-Wechsel zu den Bayern

Sollten die Bayern im Werben um Alexander Nübel ernst machen, dürften die Schalker schlechte Karten haben. Denn die größere sportliche Herausforderung wartet beim Rekordmeister. Schließlich spielt Königsblau zumindest in der kommenden Saison nicht international.

+++ Schalke – Hoffenheim im Live-Ticker: Schafft S04 die Wende im Abstiegskampf? +++

In München ist Champions League jedoch garantiert. Dort könnte der junge Torwart in die Fußstapfen von Manuel Neuer (33) treten und Teil eines Starensembles sein. Auch ein Konkurrenzkampf mit dem mittlerweile in die Jahre gekommenen Nationaltorwart könnte kurzfristig heiß werden.

Wie fest Alexander Nübel in Gelsenkirchen verwurzelt ist, ist außerdem mehr als fraglich. Erst 2015 wechselte er vom SC Paderborn nach Gelsenkirchen. Und offenbar spürte der 22-Jährige lange Zeit nicht das nötige Vertrauen der Schalker Verantwortlichen.

Das spricht für eine Vertragsverlängerung auf Schalke

„Schalke hatte monatelang Zeit, Gespräche zu führen und hat dies nicht getan. Was das gute Recht des Klubs ist. Jetzt ist für unsere Seite der falsche Zeitpunkt dafür. Was unser gutes Recht ist", sagte Nübel-Berater Stefan Backs zuletzt gegenüber „Sport1“.

Der 22-Jährige lässt die Schalker Verantwortlichen also noch zappeln. Wohl auch um abzuwarten, welchen Verlauf die verkorkste Saison noch nimmt. Ein Faktor könnte bei der Überlegung um eine Vertragsverlängerung noch entscheidend werden: Auf Schalke ist dem 22-Jährigen im Gegensatz zur Situation in München der Platz zwischen den Pfosten quasi reserviert – für einen jungen Torwart nicht unerheblich.

Alexander Nübel könnte also risikolos seinen Vertrag auf Schalke verlängern und Spielpraxis sammeln. Sollte das Torwart-Talent seine bisherigen Leistungen bestätigen, dürften die Topvereine Europas auch nicht vor einer dann fälligen Ablösesumme zurückschrecken.

 
 

EURE FAVORITEN