Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Fanliebling Kutucu wechselt nach Holland – mit DIESER Begründung

Der FC Schalke 04 gibt einen Fanliebling ab.
Der FC Schalke 04 gibt einen Fanliebling ab.
Foto: imago images/Team 2

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 gibt einen Fanliebling ab! Ahmed Kutucu wird in die Niederlande ausgeliehen.

Am Donnerstagmorgen hatte sich Ahmed Kutucu bereits von seinen Teamkollegen verabschiedet, jetzt ist der Deal offiziell. Der FC Schalke 04 verleiht ihn für ein halbes Jahr an Heracles Almelo. Über die Transfermodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

FC Schalke 04: Kutucu vor Ausleihe in die Niederlande

„Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt“, teilte Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation,.mit.

Der 20-Jährige feierte im November 2019 sein Debüt für die türkische Nationalmannschaft und will nun mit der Türkei auch zur EM. Bei Schalke konnte er sich bislang aber nicht präsentieren.

Kutucu hatte sich unter drei Trainern nicht für die erste Elf anbieten können. Weder Manuel Baum, noch Interimscoach Huub Stevens oder zuletzt Christian Gross setzten je von Beginn an auf das Eigengewächs. Insgesamt absolvierte Kutucu nur 101 Bundesliga-Minuten in der laufenden Saison – in sieben Partien.

+++ Diese Worte von Ex-Schalke-Star Weston McKennie tun den Fans besonders weh +++

Kutucu ist ein Schalker Jung

Schon in den vergangen Wochen hatte es daher viele Spekulationen um die Zukunft des Youngsters gegeben. Der Mittelstürmer wurde jedoch eher mit einem Wechsel in die Türkei in Verbindung gebracht. Vor allem Fenerbahce und Besiktas Istanbul wurde ein verstärktes interesse an dem türkischen Nationalspieler nachgesagt.

--------------------

S04-Top-News:

--------------------

Kutucu genießt als gebürtiger Gelsenkirchner bei den S04-Fans ein hohes Ansehen. Er war nach eigener Aussage schon als Kind Fan der Knappen und durchlief zahlreiche Jugendmannschaften in der Schalker „Knappenschmiede“. Jetzt will er sich für die kommende Saison empfehlen, indem er Spielpraxis beim Tabellenzwölften der Ehrendivision sammelt. (the)

 
 

EURE FAVORITEN