FC Schalke 04: Ärger für Kevin-Prince Boateng – wegen dieser Verfehlung muss der Ex-Knappe seine Barca-Träume wohl begraben

Einst beim FC Schalke 04 am Ball: Kevin-Prince Boateng ist beim FC Barcelona in Ungnade gefallen.
Einst beim FC Schalke 04 am Ball: Kevin-Prince Boateng ist beim FC Barcelona in Ungnade gefallen.
Foto: imago/ZUMA Press

Barcelona. Wenn ein Fußballprofi mit 32 Jahren zum elften Mal den Verein wechselt, dann wohl eher zu Guangzhou Evergrande oder Melbourne Victory als zum FC Barcelona.

Nicht so Kevin-Prince Boateng. Der Ex-Spieler des FC Schalke 04 konnte im Januar tatsächlich die Verantwortlichen von Barca überzeugen, ihn für ein halbes Jahr samt Kaufoption auszuleihen. Doch nun scheint die Euphorie über den Transfer auf beiden Seiten verflogen.

FC Schalke 04: Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng in Ungnade gefallen

Im Januar wurde Boateng, der von 2013 bis 2015 das königsblaue Trikot des FC Schalke 04 trug, noch als „Musterprofi“ (Betis-Manager Quique Setién) mit „starkem Charakter“ (Barca-Sportdirektor Eric Abidal) gelobt – doch genau an diesen Stärken scheint es nun zu mangeln.

Nach dem 4:1 gegen Betis Sevilla, der letzten Partie vor der Länderspielpause, hatte Barcelona-Trainer Ernesto Valverde alle Nicht-Nationalspieler am Montag und Dienstag zum freiwilligen Training geladen. Das berichtet die spanische Sportzeitung „AS“.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb nach Zwillings-Geburt rausgeschmissen – Huub Stevens stellt klar: So geht es weiter

Labbadia im Sommer zu Schalke? Das sagt der scheidende Wolfsburg-Trainer

• Top-News des Tages:

NRW: Polizisten stoppen Auto – und können nicht fassen, was sie unter der Motorhaube finden

Rebecca Reusch (15) vermisst: Suche nach mysteriösem Hinweis – wichtige Entscheidung am Montag

-------------------------------------

Dort hätten sich die Spieler aktiv regenerieren können – und sei es nur durch Massagen oder Bäder.

Alle kamen – außer Gerard Piqué, Clement Langlet, Malcom und Kevin-Prince Boateng. Bei ersteren beiden (hatten gegen Betis durchgespielt) konnten die Vereinsoffiziellen noch ein Auge zudrücken.

+++ FC Schalke 04: Schock-Video zeigt Weston McKennies Verletzung – fällt er mehrere Wochen aus? +++

Boateng enttäuscht Barca-Verantwortliche

Doch dass Malcom und Boateng, die beide gegen Sevilla 90 Minuten auf der Bank saßen, nicht erschienen, enttäuschte die Barca-Verantwortlichen laut „AS“ ziemlich.

Der Ex-Schalker Kevin-Prince Boateng, der in „La Liga“ bislang erst einmal zum Zug kam, muss seine Hoffnungen auf eine Ziehung der Kaufoption (8 Millionen Euro) nun wohl begraben und sich darauf einstellen, im Sommer zu UD Sassuolo zurückzukehren.

 
 

EURE FAVORITEN