Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Absage! Stuttgart schnappt S04 Stürmertalent weg

Silas Wamangituka gilt als großes Sturmtalent.
Silas Wamangituka gilt als großes Sturmtalent.
Foto: imago images / PanoramiC

Gelsenkirchen. S04-Sportvorstand Jochen Schneider hatte trotz bestehenden Bedarfs bereits angekündigt, dass eventuell gar keine neuen Spieler mehr zum FC Schalke 04 kommen. Das Budget des Vereins reiche in diesem Sommer schlicht nicht mehr aus. Dennoch war in den vergangenen Tagen von einem Deal mit dem FC Paris berichtet worden.

Die Zeitung "Le Parisien" hatte gemeldet, dass sich Schalke mit dem Hauptstadtklub auf einen Kauf des lange umworbenen Sturmtalents Silas Wamangituka geeinigt hätte. Das 19-jährige Talent aus der zweiten französischen Liga hatte in ganz Frankreich Interesse geweckt.

Nun soll sich jedoch der VfB Stuttgart die Dienste des Angreifers gesichert haben. Der FC Schalke zieht damit gegenüber den Schwaben, die acht Millionen Euro nach Frankreich überweisen, den Kürzeren.

Schalke stand schon vor Einigung

Schalke soll in der vergangenen Woche bereits den Zuschlag vor OSC Lille, FC Toulouse, Olympique Marseille und vielen weiteren französischen Erstligisten bekommen haben. Dem Bericht zufolge waren auch die Königsblauen bereit, für das Sturmtalent knapp 8 Millionen Euro zu bezahlen.

Der Kongolese, der mit 11 Treffern in der vergangenen Saison Torschützenkönig wurde, war angeblich sogar schon auf dem Weg ins Ruhrgebiet. Das überraschte, denn in der vorigen Woche soll sich Wamangituka mit dem FC Paris bereits auf einen Wechsel innerhalb Frankreichs verständigt haben.

----------

Mehr Top-News aus der Bundesliga:

----------

In letzter Sekunde scheint nun doch noch einmal der VfB Stuttgart dazwischen gegrätscht zu sein. Schalke sucht nun weiterhin einen Spieler für das Sturmzentrum sowie für die linke Außenverteidigung. Dort stehen mit Jonas Carls und Bastian Oczipka nur ein Potenzial-Spieler und ein einziger erfahrener Spieler zur Verfügung. (the)

 
 

EURE FAVORITEN