Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Verstärkt dieser Abwehr-Turm die S04-Defensive?

Kommt Abou Cissé etwa zu Schalke?
Kommt Abou Cissé etwa zu Schalke?
Foto: imago/Pacific Press Agency

Gelsenkirchen. Steht der FC Schalke 04 etwa vor der ersten Neuverpflichtung des Sommers?

Wie die „DeichStube“ berichtet, soll Schalke 04 das Rennen mit Werder Bremen um Abou Cissé für sich entschieden haben.

FC Schalke 04: Kommt Abou Cissé?

Das Werder-Magazin der „Syker Kreiszeitung“ schreibt, die Bremer seien an dem Innenverteidiger von Olympiakos Piräus interessiert gewesen. Demnach sei der 23-Jährige sich jedoch bereits mit einem anderen Bundesligisten „so gut wie einig“. Bei diesem Bundesligisten handele es sich um den FC Schalke. Die Ablöse für Cissé bewege sich bei rund 10 Millionen Euro, heißt es.

Cissé war 2015 aus seinem Heimatland Senegal zum französischen Zweitligisten AC Ajaccio gewechselt. 2017 folgte sein Wechsel zu Olympiakos Piräus, wo er in der zurückliegenden Saison zum Nationalspieler reifte.

------------

Schalke-Top-News:

------------

Schalke und der Transfer-Sommer

Sollte Cissé tatsächlich zu Schalke wechseln, würde er die vakante vierte Innenverteidiger-Position füllen. Derzeit stehen mit Cissés Landsmann Salif Sané, Matija Nastasic und Benjamin Stambouli lediglich drei gelernte Innenverteidiger im Kader für die kommende Spielzeit. Jeffrey Bruma kehrt nach seiner Leihe zum VfL Wolfsburg zurück.

Zuletzt waren Berichte kursiert, wonach die Königsblauen an einer Rückholaktion von Kaan Ayhan interessiert seien. Der Abwehrspieler wurde in der Knappenschmiede ausgebildet und wechselte 2016 zu Fortuna Düsseldorf. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN