FC Schalke 04 beim 1. FC Schweinfurt 05: S04-Fans schmunzeln über diesen Tweet der Polizei

Der FC Schalke 04 war Freitagabend beim 1. FC Schweinfurt zu Gast.
Der FC Schalke 04 war Freitagabend beim 1. FC Schweinfurt zu Gast.
Foto: imago/RHR-Foto

Schweinfurt. Das DFB-Pokalspiel des FC Schalke 04 beim 1. FC Schweinfurt 05 hatte noch gar nicht begonnen, da gab es unter manchen S04-Fans bereits ein kurioses Gesprächsthema.

+++ Oberhausener Polizei kontrolliert Falschparker – als die Beamten merken, wer der Mann ist, bringen sie ihn sofort ins Gefängnis +++

Die Polizei Unterfranken hieß alle Zuschauer der Partie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und FC Schalke 04 willkommen. Bei Twitter schrieb die Polizei: „Wir begrüßen alle Gast- und Heimfans im Stadion. Wir wünschen euch ein spannendes und faires Spiel!“

1. FC Schweinfurt 05 - FC Schalke 04: Fans schmunzeln wegen Polizei-Tweet

Dazu veröffentlichten die Beamten ein Foto aus dem Willy-Sachs-Stadion. Auf dem Bild stand: „Herzlich Willkommen! 1. FC Schweinfurt – FC Gelsenkirchen-Schalke 04“

Manch ein königsblauer Anhänger fragte sich bei Betrachtung der Schreibweise des eigenen Herzensvereins: Arbeitet in der Presseabteilung der Polizei Unterfranken etwa ein besonders traditionsbewusster Schalke-Fan? Oder wollten die Beamten in Schweinfurt einfach nur besonders genau sein?

„Steht da wirklich FC Gelsenkirchen-Schalke 04?“

„Steht da wirklich FC Gelsenkirchen-Schalke 04“, schrieb ein Fan bei Twitter.

+++ Schweinfurt - Schalke live: Hier alle Infos zum Spiel +++

Ein anderer scherzte in Bezug auf den unter BVB-Fans beliebten Schalker „Spitznamen“: „Seid froh, dass da nicht Herne-West steht.“

Viel Arbeit für die Polizei vor Anpfiff

Abseits der sozialen Netzwerke hatte die Polizei vor Anpfiff alle Hände voll zu tun. Im verhältnismäßig kleinen Willy-Sachs-Stadion (15.000 Plätze) hatten Ordner und Beamte mit dem für Regionalliga-Verhältnisse gewaltigen Andrang ihre liebe Müh und Not.

Die Folge: Der Einlass und die Kontrollen verliefen sehr schleppend. Wenige Minuten vor Anpfiff warteten viele Zuschauer immer noch auf ihren Einlass.

Die Polizei schrieb dazu bei Twitter: „An alle Heim- UND Gastfans: wir bitten euch, an den Stadioneingängen Ruhe zu bewahren! Wir sind dabei, die Einlasskontrollen zu beschleunigen und euch rechtzeitig in den Block zu bekommen.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN